2261460

Apple kooperiert mit Youtubern in Sachen iPhone-Marketing

22.03.2017 | 11:45 Uhr |

Ok, vielleicht ist die neue Farbe nicht das Gelbe vom Ei in Sachen Innovation. Apple weiß aber geschickt das neue Produkt zu platzieren.

Kaum war gestern die Pressemitteilung über das neue iPhone 7 in Rot losgeschickt und der Apple Online Store wieder funktionstüchtig, erschien schon das erste Video zu dem neuen Produkt auf Youtube. Diesmal war das keine künstlerisch durchdachte Werbung von Apple, sondern ein Auspack-Video des berühmten Youtubers Marques Brownlee. Solche Auspack-Videos erscheinen auf der Video-Plattform im September im Stundentakt, dieses Mal konnte Brownlee das Gerät sich exklusiv sichern. Wohl direkt von Apples Presse- oder Marketing-Abteilung, denn das neue iPhone in Rot kann man erst ab Freitag im Store bestellen. Erfahrungsgemäß bekommen die ersten Käufer die Geräte gleich am nächsten Montag, der Rest wird auf mehrere Tage bis Wochen vertröstet, je nachdem, wie viel von den neuen iPhones Apple produziert hat.

Zwar ist das Video kurz und unterscheidet sich kaum von den anderen der gleichen Sorte, doch ein paar neue Erkenntnisse kann man gewinnen. Apple steigt bei seinen mobilen Geräte noch nicht auf USB-C als Schnittstelle um: Im Video ist deutlich ein Ladekabel mit der herkömmlichen USB-A-Schnittstelle zu sehen. Der Touch-ID-Ring ist in Gold gehalten und passt nicht so richtig zu der Farbe der Rückseite und dem Bildschirm. Das neue iPhone sieht in etwas so aus wie der bereits verfügbare iPod Touch der sechsten Generation aus der gleichen Product-Red-Serie. Was Brownlee noch anmerkt: Das Bildschirm sitzt etwas locker auf der Außenhülle und schließt nicht komplett zu ihr ab. Wem also die weiße Bildschirmseite nicht gefällt, kann diese leichter gegen eine schwarze tauschen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2261460