2329058

iPhone: Ohne WLAN-Unterstützung mobile Daten sparen

08.02.2018 | 08:46 Uhr |

Bei schlechter WLAN-Verbindung wechselt ein iPhone automatisch zum mobilen Netz für die Datenübertragung.

Ein iPhone (ab dem iPhone 5) oder ein neueres iPad mit Mobilfunkoption wechselt automatisch vom WLAN in das mobile Netz bei einer Datenübertragung, wenn die WLAN-Geschwindigkeit schlecht ist oder abbricht. Diese von Apple mit „WLAN-Unterstützung“ bezeichnete Funktion kann jedoch für Anwender, die nur wenig Datenvolumen im Mobilfunkvertrag verfügbar haben, ein Nachteil sein. Wer den automatischen Wechsel nicht möchte, öffnet die Einstellungen, wählt „Mobiles Netz“ aus und scrollt dann ganz nach unten. Dort lässt sich dann über den Schiebeschalter bei „WLAN-Unterstützung“ diese Funktion ausschalten.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2329058