2267389

iPhone-Suche erfolgreich: Dieb kommt nicht weit

18.04.2017 | 11:48 Uhr |

Die iPhone-Suche erweist sich als wirkungsvolles Mittel, um Diebstähle zu verhindern. Sofern sich das unter Dieben herum spricht.

Auf großen Menschenansammlungen wie Festivals geht die größte Gefahr von Taschendieben aus, die es heutzutage weniger auf Geldbörsen und mehr auf Smartphones abgesehen haben. Anders als die Lederbeutel lassen sich aber iPhone und Co relativ einfach wieder aufspüren, was Diebe beachten und deshalb besser die Finger davon lassen sollten. Mit den Tücken der Technik sah sich auf dem Musikfestival Coachella am Ostersonntag laut eines Berichts von Consequence of Sound ein Taschendieb konfrontiert, der sich von den Besuchern insgesamt rund 100 Geräte gemopst hatte. Opfer, die den Verlust rechtzeitig bemerkten, konnten jedoch auf den noch nicht gestohlenen Telefonen ihrer Freunde die Funktion iPhone-Suche aktivieren und so den Dieb auf dem Gelände lokalisieren und verfolgen sowie das Sicherheitspersonal alarmieren. Dieses konnte den Langfinger dann auch dingfest machen und der Polizei übergeben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2267389