2402206

iPhone XR für 777€ bei Saturn – Billiger als bei Apple?

16.01.2019 | 14:52 Uhr | Stephan Wiesend

Schon für 777 Euro gibt es das iPhone XR bei Saturn. Ist aber Apples Give-Back nicht doch das bessere Angebot?

Es klingt wie ein gutes Geschäft: Gibt man beim Kauf im Apple Store ein altes iPhone zurück, erhält man dank der Apple-Aktion Give-Back ein aktuelles Modell günstiger: So wirbt Apple im deutschen Apple Store mit einem iPhone XR für 579 Euro, dem iPhone X für 879 Euro. Auf den ersten Blick kann da sogar Saturn mit seinen aktuellen Angeboten nicht mithalten: Hier gibt es das iPhone XR ab 777 Euro , mit 128 GB für 875 Euro.

Schlechte Aufkaufpreise

Bei einem näheren Blick ist Apples Angebot aber weniger großzügig. So gewährt Apple dem XR-Käufer den vergünstigten Preis von 579 Euro nur, wenn man ein relativ wertvolles iPhone abgibt – etwa ein iPhone 7. Hier stellt sich die Frage, ob man dieses bei Ebay oder einem Aufkauf-Dienst wie Rebuy nicht zu einem höheren Preis losschlagen könnte?

Beispielrechnung Apple Store

Wir spielen die Optionen mit einem alten iPhone 6S mit 16 GB durch – das iPhone ist nicht mehr viel wert, aber mit iOS 12 völlig gebrauchstüchtig. Im Apple Store erhält man dafür aber enttäuschend wenig Geld: Der Laden des Herstellers übernimmt den Ankauf nicht selber, sondern leitet den Interessenten an den bekannten Verwerter Brightstar weiter, der für Apple Ankauf und Verwertung übernimmt. Enttäuschend: Für unser iPhone 6S würden wir hier nur noch 65 Euro bekommen: Das iPhone XR würde für uns folglich immer noch 784 Euro kosten.

Es gibt nämlich einen großen Unterschied zwischen dem deutschen Give-Back-Programm und dem in den USA. Zu unserer Enttäuschung würden wir im amerikanischen Apple Store für unser iPhone 6S einen Rabatt von glatten 200 US-Dollar erhalten – und müssten für ein iPhone XR nur 549 US-Dollar zahlen. Beim Start des Programms im Dezember hatten wir anfangs noch gehofft, Apple würde diese hohen Rabatte auch in Deutschland gewähren. Offensichtlich hat Brightstar aber zumindest seine Angebote etwas erhöht, im Dezember wollte uns der Dienst für unser iPhone 6S noch keinen einzigen Cent zahlen.

Für den Ankauf ist bei Apple der Dienstleister Brightstar zuständig
Vergrößern Für den Ankauf ist bei Apple der Dienstleister Brightstar zuständig

Beispielrechnung Saturn

Im Saturn gibt es das iPhone XR aktuell für 777 Euro , zusätzlich kooperiert Saturn aber mit dem Aufkauf-Dienst Flip4New. Auch hier kann man ein iPhone 6S abliefern und erhält auf Wunsch einen Saturn-Gutschein über den Aufkaufpreis. Allerdings ist Flip4New etwas weniger spendabel: Für unser iPhone 6S will der Aufkäufer nur 50,63 Euro zahlen. Immerhin könnten wir dann aber das iPhone XR für knapp 727 Euro kaufen.

Auch Saturn bietet den Ankauf von iPhones an.
Vergrößern Auch Saturn bietet den Ankauf von iPhones an.

Bessere Optionen

Der Ankaufspreis erscheint uns aber sowohl bei Saturn als auch Apple recht niedrig, so alt ist unser iPhone ja nun auch wieder nicht. Einen günstigeren Preis würden wir bei einem Verkauf über Ebay erhalten, aktuell sind hier Preise zwischen 100 bis 180 Euro erzielbar. Es gibt zu einer eigenen Aktion außerdem komfortablere Alternativen wie Rebuy und Wirkaufens , die iPhones gegen einen Festpreis aufkaufen. Beide zahlen deutlich mehr als Brightstar und Flip4New: Bei Rebuy erhalten wir für unser altes iPhone aktuell noch 151 Euro, bei Wirkaufens sogar 169 Euro. Eine direkte Verrechnung mit dem Kaufpreis ist dann zwar nicht möglich, dafür müssten wir für unser iPhone XR nur noch 608 Euro aufbringen.

Fazit

Leider ist Apples Give Back-Programm für deutsche Kunden wenig empfehlenswert – die Ankaufspreise sind einfach zu niedrig. Ein  Verkauf per Ebay oder einen Ankauf-Dienst ist meist die sinnvollere Lösung.

Macwelt Marktplatz

2402206