2381033

iPhone XS und XS Max in der Falltrommel: So gut wie das iPhone X

04.10.2018 | 17:27 Uhr | Stephan Wiesend

Bei Falltests der Stiftung Warentest und Consumer Reports in einer Falltrommel schneiden die neuen iPhones schlecht ab.

Auf Youtube gab es zwar bereits zahlreiche so genannte „Falltests“ von iPhone XS und iPhone XS Max, leider sind diese Tests unterhaltsam gemacht aber wenig aussagekräftig: Ob ein iPhone einen Sturz unbeschadet übersteht, hängt sehr stark vom Auffallwinkel und der Oberfläche des Bodens ab. Sinnvoller sind deshalb Tests mit einer so genannten Falltrommel, wie sie jetzt Stiftung Warentes t und dem amerikanischen Pendant Consumer Reports veröffentlicht haben.

Bei beiden Tests mĂĽssen die neuen iPhones in einer an eine Waschmaschine erinnernden Falltrommel einhundert StĂĽrze aus 80 cm (Stifung Warentest) bzw. 76 cm (Consumer Reports) ĂĽberstehen. Dabei verschliss Stiftung Warentest vier iPhones, Consumer Reports verbrauchte dabei drei iPhone XS und drei iPhone XS Max.

Die Ergebnisse sind überraschend ähnlich, die beiden Modelle scheinen aber unterschiedliche „Schwachstellen“ zu haben: Die beiden iPhone XS der Stiftung Warentest wurden beide durch die Prozedur beschädigt. Bei einem brach nach 50 Stürzen das Displayglas, beim anderen iPhone XS war die Kamera defekt. Ähnlich schnitten die drei XS bei Consumer Reports ab: Bei einem war nach hundert Stürzen ebenfalls die Kamera defekt, beim dritten Gerät brach ebenfalls das Displayglas – zumindest war der Bildschirm weiter benutzbar. Eines überstand den Test aber sogar ohne Schaden.

Etwas anders waren die Ergebnisse beim iPhone XS Max: Eines der drei Geräte überstand bei Consumer Reports die Tortur ohne Schäden, bei einem bracht die Glas-Rückseite und bei einem war nach 50 Stürzen das Display defekt. Ähnlich schnitt das XS Max auch wieder bei der Stiftung Warentest ab: Bei einem der beiden Geräte war nach 50 Stürzen das Display lädiert, beim zweiten Gerät zersplitterte nach hundert Stürzen die Glasrückseite. Laut Testern schnitten die beiden Geräte damit so gut bzw. schlecht wie das iPhone X ab. Consumer Report weist außerdem darauf hin, dass das Samsung Note 9 des Test unbeschadet überstand. Die Stiftung Warentest empfiehlt sogar, das iPhone 8 Plus statt dem iPhone XS Max zu wählen.

Unsere Meinung : Die neuen iPhone-Modelle schneiden so gut bzw. schlecht wie das iPhone X ab, was aber den Käufer nicht schrecken muss. Eine gegen Stöße schützende Schutzhülle ist aber sehr zu empfehlen, offenbar ist das iPhone XS nicht stabiler als das iPhone X. Ärgerlich beim iPhone XS Max finden wir, dass bei diesem Modell anscheinend die Glasrückseite ein Schwachpunkt ist – trotz Gorillaglas aus Kentucky . Eine Reparatur ist ohne Apple Care aber sehr teuer, ebenso beim XS die Reparatur der Kamera. Wir sind gespannt, wie das günstigere iPhone XR im Falltest abschneidet.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2381033