2293364

iTunes U künftig nur noch als Podcasts

21.08.2017 | 12:31 Uhr |

Die von Apple 2007 eingeführte Plattform für Lernmaterialien von Universitäten wird aus iTunes entfernt und anschließend nur noch im Rahmen von Apples Podcast-App angeboten.

Mit iTunes U verfolgt Apple die Idee, Lernmaterialien wie Vorlesungsreihen oder Sprachkurse und anderes mehr von Universitäten und Fachhochschulen einfach und kostenlos zur Verfügung zu stellen. Seit 2009 gibt es dieses Angebot auch in Deutschland, laut Wikipedia ist die Beteiligung deutscher Institution jedoch recht gering (2012 waren es demnach lediglich 19 deutsche Universitäten und Fachhochschulen).

iTunes U: Gratis-Bildung als Download

Nach zehn Jahren nun wird iTunes U nicht mehr direkt über iTunes bezogen, sondern die  "iTunes U Collection" werde in die Podcast-App von iOS und Apple TV verlagert, wie die Kollegen von Mactechnews berichten. Um die Inhalte auch weiter über den Mac oder PC beziehen zu können, muss man dort die Podcasts-Sektion in iTunes ansteuern. Insgesamt verspreche sich Apple davon, dass sich über die Podcasts mehr Nutzer ansprechen ließen. Die Umstellung soll mit dem nächsten iTunes-Update erfolgen. Dies könnte, wie Mactechnews vermutet, im September oder Oktober mit iTunes 13 geschehen.

Apple selbst gibt dazu auf einer Hilfeseite mit dem " Public Site Manager " in englischer Sprache Auskunft. Demnach werden alle iTunes-U-Kollektionen automatisch in Podcasts wandern, die Inhalte sollen erhalten bleiben.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2293364