2287190

Katzenberg: New TV mit anspruchsvollen Kurzfilmen

20.07.2017 | 10:59 Uhr |

Zwei Milliarden US-Dollar will der Filmmogul Jeffrey Katzenberg in einen neuen Kanal mit TV-Inhalten investieren. Apple könnte mit an Bord sein.

Der Gründer des Filmstudios Dreamworks, Jeffrey Katzenberg, nimmt zwei Milliarden US-Dollar in die Hand, um eine neue Form des Fernsehens für die Generation "Mobile First" zu entwickeln, berichtet CNBC . Die Inhalte des Dienstes "New TV" sollen nicht länger als zehn Minuten sein und daher überall und jederzeit konsumierbar. Dennoch soll es nicht an Qualität fehlen, während typische TV-Produktionen zwischen 5.000 und 10.000 US-Dollar pro Minute ausgeben, will Katzenberg bis 125.000 US-Dollar pro Minute investieren. Bekannte Regisseure wie J.J. Abrams, Ron Howard, Mark Burnett and Jerry Bruckheimer hätten ihr Interesse bekundet, für New TV Inhalte zu entwickeln. Katzenberg ist auch in Gesprächen mit der IT-Industrie über Vertriebskanäle, so spricht er mit Youtube und hat vor kurzem auch Apple-CEO Tim Cook sowie den für iTunes zuständigen Senior Vice President Eddy Cue getroffen. Auf die Frage, ob New TV so groß werden könne wie Dreamworks, meinte Katzenberg, er hoffe, dass es sogar größer werde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2287190