2320188

Kodak stellt neues Heimüberwachungs-System vor

20.12.2017 | 15:20 Uhr | Stephan Wiesend

Eastman und Liz Invest stellen mit dem Kodak Smart Security System neue Smarthone-Sicherheitsprodukte vor. Steuerung per iOS wird unterstützt.

Das neue Kodak Smart Security System besteht aus einer ganzen Produktpalette an günstigen Kameras, Bewegungssensoren und Sirenen. Die gemeinsam von Kodak und Liz Invest entwickelten Produkte richten sich an Heimanwender und Büroanwender und sollen besonders einfach installiert und verwendet werden können.

Schon erhältlich ist etwa das DIY-Sicherheitssystem SA101 für 160 Euro, das aus Gateway, zwei Türsensoren, Bewegungsmelder und Fernbedienung besteht. Bis zu 32 Geräte können gesteuert werden, Benachrichtigungen per E-Mail und App-Push sind möglich. Apps für iOS und Android sind zu haben.

Steuern kann man die Geräte per iOS-App.
Vergrößern Steuern kann man die Geräte per iOS-App.

Zum Kamera-Angebot gehört etwa die Kodak IF701W, die ein 720p-Video direkt auf Smartphone oder Tablet übertragen kann. Im Unterschied zum Nest-System gib es die Option, Video lokal auf MicroSD-Karte zu speichern, aber auch Google Drive wird unterstützt. Nachtaufnahme und Zwei-Wege-Audio sind nutzbar, verfügbar ist die Kamera in Kürze.

Weitere Produkte des Kodak-Sortiments sind Außen-Kameras, Bewegungsmelder, Sirene und Türsensor. Gesteuert wird eine Installation mit dem Smart Gateway GAT801.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Macwelt Marktplatz

2320188