2328575

Kratzergate oder Einzelfälle? iPhone X hat Display-Kratzer

05.02.2018 | 17:19 Uhr |

Einige Käufer des iPhone X berichten über schnell auftretende Haarlinien und Kratzer auf dem Display.

Adam Clark Estes von Gizmodo mag keine iPhone-Hüllen – das gibt er offen zu und ist bereit dafür einige Kratzer zu akzeptieren. Bei seinem neuen iPhone X war er aber vom Ergebnis unangenehm überrascht: Nach zwei Monaten Nutzung sind zwar Rückseite, Rahmen und die hervorstehende Kamera in gutem Zustand, der Display ist dagegen völlig zerkratzt .

Damit ist Estes nicht allein, im Web gibt es eine ganze Reihe an Nutzern , die von vielen kleinen Kratzern oder auch Haarlinien berichten. Auch auf einem Gerät der Macwelt haben wir solche Linien bereits gesehen, schon nach wenigen Tagen der Nutzung.

„Hätte er eben besser aufpassen sollen oder eine Schutzfolie kaufen“ ist wohl die Reaktion der meisten iPhone-X-Fans. Estes ist nach eigenen Angaben aber langjähriger iPhone-Besitzer und auch das Macwelt-iPhone wurde äußerst pfleglich behandelt. Und bei früheren iPhones traten auch nach langer Nutzung nie derartige Mengen an Display-Kratzern auf. Displayschutzfolien sind zwar schön und gut, sollten aber nun wirklich nicht erforderlich sein.

Gibt es etwa ein Kratzergate? Wohl kaum: Anders als beim fast schon berüchtigten iPhone 7 „Diamantschwarz“ handelt es sich nach unserer Einschätzung um Einzelfälle: Die meisten knapp 20 Millionen iPhone-X-Besitzer berichten über keinerlei Probleme. Auch bei den genannten Internetquellen handelt es sich nur um einen empörten aber sehr kleinen Prozentsatz von Nutzern,  die sich in den letzten Monaten kaum vergrößert hat.

Kratzer oder Haarlinien?

Wenn es aber nicht an den einzelnen Nutzern liegt, dann vielleicht an einzelnen iPhones?  Wirft man einen genaueren Blick auf die Aufnahmen von Estes und den anderen betroffenen Geräten, scheint es sich vor allem um oberflächliche Kratzer zu handeln, die man nur bei seitlichem Lichteinfall auf dem ausgeschalteten Bildschirm sieht. Auffällig ist eine ganze Serie tiefer Linien in Höhe des rechten Daumens. Die Position der Kratzer legt nahe, dass keine Fremdkörper, sondern der Daumennagel des Besitzers die Kratzer verursacht hat – was natürlich nicht sein sollte! Vermutlich handelt es sich weniger um Kratzer des Displayglases als um Risse einer obersten Schicht über dem Glas. Wir vermuten, dass diese Beschichtung bei einigen Geräten fehlerhaft aufgetragen wurde – keine Überraschung bei einer ersten Produktionsserie eines neuen Produktes.

Was tun?

Für die betroffenen Nutzer ist das Problem mit dem Kratzern ärgerlich, ist doch Apple bei kosmetischen Fehlern oft wenig kulant und man kann sich auf eine etwas mühsameres Gespräch gefasst machen. Treten jedenfalls schon nach wenigen Tagen Kratzer auf dem Display des neuen iPhone X auf, sollte man sich  in jedem Fall beschweren und eine Reparatur oder einen Austausch verlangen – auch ohne Apple Care.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2328575