2285784

LaCie Rugged im Test: 1 TB als externe SSD

13.07.2017 | 13:03 Uhr |

Ein Terabyte schneller SSD-Speicher mit Thunderbolt und dazu noch extrem robust verpackt? Klingt toll, begeistert in der Praxis jedoch nicht ganz so sehr.

Die schrillen "Rugged"-Festplatten von LaCie sind schon von Weitem als Arbeitstiere erkennbar. Signalfarbe und dicke Gummiw├╝lste um das Geh├Ąuse sagen eher "Wirf mich in eine Pf├╝tze" als "Design by Neil Poulton".

Ein Terabyte externer SSD-Speicher mit Thunderbolt und dazu wetterfest und robust? Das klingt nach einem Spezialisten f├╝r Fotografen und andere, die unterwegs arbeiten und bei denen Daten nicht durch widrige Umst├Ąnde besch├Ądigt werden sollten. LaCie Rugged klingt hier nach einer passenden L├Âsung. Die von uns getestete Variante bringt es auf ein Terabyte Speicherplatz und kostet ├╝ber 600 Euro. Stra├čenpreis bei Amazon ÔÇô ebenfalls knapp ├╝ber 600 Euro .

Der Installationsassistent hilft bei der richtigen Formatierung je nach Anwendungszweck.
Vergr├Â├čern Der Installationsassistent hilft bei der richtigen Formatierung je nach Anwendungszweck.

Anschl├╝sse und Leistung

Es gibt zwei Anschl├╝sse f├╝r diese Variante: USB-C, das hier USB 3.1 Gen2 (10GBit/s) unterst├╝tzt (siehe unten) und Thunderbolt. Letzteres ist mit einem fest angebrachten Kabel umgesetzt, das sich um die Festplatte einwickeln l├Ąsst ÔÇô sch├Ân f├╝r Besitzer zahlreicher Macs mit Thunderbolt 1 und 2, also Baujahr bis 2016. Ebenfalls vorbildlich: LaCie legt sowohl ein USB-C-Kabel als auch ein Kabel von USB-C auf USB A bei. Somit gibt es keinen Rechner, mit dem die Verbindung nicht funktioniert. Parallel existieren weitere Versionen der Rugged-Platte mit anderen Anschlussoptionen, diese hier ist f├╝r Mac-Nutzer die passendste.

Geschwindigkeit im Vergleich: links via USB-C (3.1 Gen 2) an einem Thunderbolt-3-Port, rechts per integriertem Thunderbolt 1 verbunden.
Vergr├Â├čern Geschwindigkeit im Vergleich: links via USB-C (3.1 Gen 2) an einem Thunderbolt-3-Port, rechts per integriertem Thunderbolt 1 verbunden.

Schlie├čen wir die SSD zum ersten Mal an den Mac und ├Âffnen den Assistenten, begr├╝├čt uns ein Setup, das fragt, womit wir die SSD nutzen m├Âchten: Mac, Mac und Windows? Sie wird dementsprechend formatiert. Die anschlie├čende Registrierung k├Ânnen wir ├╝berspringen. Zur Praxis: Um die Kante des quietsch-orangenen Geh├Ąuses ist das Thunderbolt-Kabel eingelassen. Der USB-C-Anschluss sitzt am unteren Ende und ist mit einem breiten Gummist├Âpsel abgedichtet. Dieser ist nicht mit dem Geh├Ąuse verbunden und somit ein Kandidat, unterwegs verloren zu gehen. LaCie ist sich dessen offenbar bewusst und liefert noch einen zweiten St├Âpsel mit.

LaCie verspricht 10 GBit/s Bandbreite ├╝ber Thunderbolt, ein Sticker auf der Packung verspricht bis zu 510 MB/s Datenrate. Die Webseite spricht stets von USB 3.0, tats├Ąchlich ist aber auch der USB-C-Anschluss schneller. Unsere Messungen zeigen: es sieht nach USB 3.0 Gen 2 aus, also ebenfalls 10GBit/s. Wir messen per USB-C an einem Thunderbolt-3-Anschluss (Macbook Pro 2016) ├╝ber 500 MB/s. Per integriertem Thunderbolt-Kabel erreichen wir immerhin noch ├╝ber 400 MB/s.

Größenvergleich: LaCies Rugged auf einer externen SSD in schlankem Gehäuse.
Vergr├Â├čern Gr├Â├čenvergleich: LaCies Rugged auf einer externen SSD in schlankem Geh├Ąuse.
© Patrick Woods

Neben diesen angenehmen Eigenschaften fehlt jedoch die Antwort auf eine wichtige Frage: braucht eine externe SSD tats├Ąchlich ein massives Schutzgeh├Ąuse aus der Zeit magnetischer Festplatten? Staub- und Spritzwasserschutz sind willkommen und f├╝r bestimmte Anwendungen sch├Ân. Ist die Mobilit├Ąt wichtiger als die F├Ąhigkeit, eine Tonne Druck auszuhalten, dann ist dies sicherlich die falsche Wahl. Im Vergleich zu einem herk├Âmmlichen 2,5-Zoll-Geh├Ąuse ist die LaCie riesig, im Vergleich zu kompakteren externen SSDs wie Samsungs T3 gigantisch.

Fazit:

F├╝r wen lohnt sich eine gepanzerte externe SSD? F├╝r normale Anwender vermutlich nicht. Die sind g├╝nstiger dran, wenn sie eine der Standardl├Âsungen unter den externen SSDs w├Ąhlen oder sich eine g├╝nstige 2,5-Zoll-SSD und ein USB-3.0-Geh├Ąuse kaufen. Wer jedoch professionell mit technischem Equipment drau├čen unterwegs ist, hat f├╝r die wasserfeste Panzerung sicherlich Verwendung. Filmer und Fotografen sind deshalb die typische Zielgruppe f├╝r LaCies Rugged-SSD. Wenn die Anschaffung von ├╝ber 600 Euro f├╝r die von uns getestete 1-TB-Version von der Steuer abgesetzt wird, schmerzt der Preis ebenfalls weniger.

Macwelt Marktplatz

2285784