2364291

Letzter Siri-Gründer verlässt Apple

20.07.2018 | 09:36 Uhr |

Tom Gruber, einer der drei Siri-Gründer, verlässt nun Apple. Cheyer und Kittlaus haben Apple kurz nach der Übernahme verlassen.

Personalie: Mit Tom Gruber hat der letzten der drei Siri-Gründer Apple verlassen, weiß "The Information" zu  berichten. Der 59-jährige wolle sich "persönlichen Interessen widmen", heißt es weiter: Fotografie und Rettung der Ozeane. Gruber war zuletzt als Chef der Siri Advanced Development Group beschäftigt. Erst kürzlich hatte Apple mit John Giannandrea einen neuen Vorstand für Siri und Machine Learning installiert. Apple hatte Siri im Jahr 2010 übernommen, die beiden Mitbegründer Dag Kittlaus und Adam Cheyer , die mit Gruber nach Cupertino gekommen waren, hatten dem Unternehmen bereits in den Jahren 2011 und 2012 den Rücken gekehrt. Apple muss fortan auch auf die Dienste des bisherigen Head of Search Vipul Ved Prakash verzichten, berichtet die Publikation weiter.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2364291