2369783

Lovejoy: Apple soll Youtube neu erfinden

14.08.2018 | 10:53 Uhr | Peter Müller

Apples Videodienst kommt bestimmt, wie das Angebot aussieht, kann man ungefähr erahnen. Der Autor der Site 9to5Mac steuert nun aber einen interessanten Vorschlag bei.

Ben Lovejoy von 9to5Mac hat für Apples Videopläne einen geradezu unerhörten VorschlagApple solle Youtube gewissermaßen neu erfinden. Wovon Lovejoy träumt: Eine Plattform für originale Videoinhalte von unabhängigen Filmern und Vloggern, die mit ihrem Hobby Geld verdienen könnten. Youtube und Vimeo bieten zwar eine solche Plattform, doch laufe da vieles falsch und es sei viel minderwertige Qualität und urheberrechtlich Fragwürdiges zu finden. So quelle Youtube gewissermaßen über von vom TV abgefilmten und wieder hoch geladenen Serien, von Kompilationen ohne Verweis auf die rechtmäßigen Urheber und weiterem unkontrolliertem Material, das die seriösen und spannenden Inhalte oft in den Hintergrund dränge.

Apple habe zwar eher schlechte Erfahrungen mit seinen eigenen sozialen Netzen gemacht (Ping, Apple Music Connect), aber seit jeher Kreative als wichtige Zielgruppe. Warum sollte man diese nicht nur Hardware und Software für Videos in die Hand geben, sondern auch eine Möglichkeit zur Distribution der eigenen Werke? Interessanter Vorschlag, aber ob Cupertino ihn hört?

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2369783