2304777

Mac verliert Marktanteile schneller als die Konkurrenz

11.10.2017 | 09:48 Uhr |

Apple verliert wieder Marktanteile bei den PCs. Gartner rechnet mit 4,6 Millionen verkauften Macs. HP liegt wieder vorne.

Die Bilanz für sein viertes Quartal legt Apple erst am 2. November vor, die Marktforscher von Gartner geben aber bereits Schätzungen für die Entwicklungen des PC-Marktes im dritten Kalenderquartal ab. Demnach gehen die Verkäufe von klassischen Desktops und Laptops weiter zurück, die von Macs besonders.

Apple hat laut Gartner von Juli bis September nur noch 4,613 Millionen Macs verkauft, 5,6 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Apple bleibt mit einem Marktanteil von 6,9 Prozent (Q3 2016: 7,0 Prozent) auf dem fünften Platz hinter Asus, das jedoch 9 Prozent an Absatz einbüßte. Apples eigene Bilanz könnte womöglich wenig freundlicher ausfallen, da Gartners Zahlen auf Schätzungen beruhen. Die Fünf-Millionen-Marke wird der Mac aber kaum erreichen. Marktführer ist HP mit 14,592 Millionen verkauften Geräten, einem Marktanteil von 21,8 Prozent und einem Plus von 4,4 Prozent gegenüber Vorjahr, Lenovo fällt auf Platz zwei zurück, Dritter ist Dell. Insgesamt war der Markt um 3,6 Prozent geschrumpft.

Noch in diesem Jahr will Apple den versprochenen iMac Pro 2017 bringen. Ein neuer Mac Mini wäre indes überfällig, es gibt aber bisher keine Indizien dafür, dass Apple das ändern wollte.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2304777