2266027

Macbook nur noch auf Platz 5 der besten Laptops

11.04.2017 | 18:22 Uhr |

Auf den Apple-Keynotes hagelt es nur gerade so von Superlativen: Apple habe wieder einmal das beste Macbook aller Zeiten geschaffen. Doch im Vergleich zu der Konkurrenz schneidet Apple in diesem Jahr nicht ganz so gut ab.

Nachdem Apple Jahre lang ungeschlagen an der Spitze stand, ist nun das Unternehmen laut Laptop Mag auf den fünften Platz der besten Laptops abgerutscht. Ausschlaggebend waren die hohen Preise und der eingeschränkte Port-Zugang.

Auf dem ersten Platz befindet sich Lenovo, gefolgt von Asus, Dell und HP. Gemeinsam mit Acer teilt sich Apple den fünften Platz. Das Laptop Mag begründete seine Entscheidung wie folgt: „Die Apple MacBooks sind flach, leistungsfähig und gut verarbeitet, aber man muss sehr viel Geld investieren und einen Haufen Adapter haben. Der Support und die Garantie von Apple sind jedoch unvergleichlich.“

Besonders viele Punkte verlor Apple in der Kategorie „Value & Selection“. Mit gerade einmal 6 von 15 Punkten kann sich Apple bei der Bewertung gegen die Konkurrenz nicht behaupten.

Apple landet mit 78 Punkten auf Platz 5.
Vergrößern Apple landet mit 78 Punkten auf Platz 5.
© laptopmag

Bei dem Vergleich wurde von Apple vor allem das neue Macbook Pro genauer unter die Lupe genommen. Insgesamt erlangte das Unternehmen für seine Macbooks eine Bewertung von 78 von 100 möglichen Punkten, Lenovo ging mit 90 Punkten aus dem Rennen als klarer Sieger hervor. Das deutsche Test-Magazin "Stiftung Warentest" sieht jedoch das neue Macbook Pro auf Platz eins der aktuellen Notebooks .

Die Teilnehmer im Überblick.
Vergrößern Die Teilnehmer im Überblick.
© laptopmag
0 Kommentare zu diesem Artikel
2266027