2262078

Macwelt Special: Das neue iPad

24.03.2017 | 14:01 Uhr |

Apple hat (bisher) in diesem Frühjahr auf ein Special Event verzichtet und stattdessen neue Produkte per Pressemitteilung vorgestellt. Die sind aber durchaus interessant.

Apple ändert anscheinend die Nomenklatur für seine Mobilgeräte und lässt das Zählen allmählich sein. Das führte bisher ja nur zu Verwirrung. Wir erinnern uns: Auf das iPad war das iPad 2 gefolgt, dann ein neues iPad, das offiziell niemals iPad 3 hieß, dessen Nachfolger dafür aber iPad 4. Danach kam aber keineswegs ein iPad 5, sondern mit dem ersten iPad Mini das iPad Air. Minis gab es noch in den Fassungen 2, 3 und 4, das Air bekam auch noch eine 2. Dann kamen aber die iPad Pro in zwei Größen, von denen wir die zweiten Generationen eigentlich schon in diesem März erwartet hätten...

Stattdessen bekam erst einmal nur das iPad Mini 4 ein kleines Update, das keine neue Versionsnummer rechtfertig und das iPad Air 2 einen Nachfolger. Der heißt nicht iPad Air 3, sonder iPad. Schlicht iPad und nicht etwa schon wieder "das neue iPad".

Wenn wir in ein paar Jahren auf die Modelle der Vergangenheit zurückblicken, werden wir vermutlich korrekterweise das heute neue Gerät als iPad 9.7 (early 2017) bezeichnen, um es von anderen großen, anderen Ausstattungsvarianten und anderen Generationen besser unterscheiden zu können. Vermutlich werden daher die nächsten neuen iPads einfach nur iPad Pro (mid/late 2017) heißen und noch Größenbezeichnungen wie 9.7, 10.5 oder 12.9 tragen. Wir kennen das von den Macbooks, die mal den Zusatz "Pro", mal den Namen "Air" tragen und trugen und sich voneinander durch die Angabe der Bildschirmdiagonale und des Baujahrs unterscheiden und  unterscheiden.

Nur beim iPhone wird Apple vermutlich erst einmal weiter zählen, für den Herbst erwarten wir nach wie vor ein iPhone 7s (Plus) und dazu ein iPhone Edition, iPhone Pro oder wie auch immer. Da das iPhone SE in dieser Woche nur ein Speicherupdate und keine neue Versionsnummer erhalten hatte, wäre aber auch hier eine neue Nomenklatur mit iPhone SE, iPhone und iPhone Pro, dem Jahrgang und der Größe denkbar. So gegen 2020 wissen wir dazu mehr...

In unserem neuen Special dreht sich alles um das iPad und die weiteren Neuerungen, die uns Apple zum Frühlingsanfang beschert hat. Etwa das rote iPhone 7 (Plus), Swift Playgrounds nun auch auf deutsch, neue Armbänder für die Apple Watch und die App Workflow, eine Art Automnator für iOS, die seit dieser Woche unter Apples Regie kostenlos im App Store erhältlich ist.

Wir wünschen viel Lesevergnügen! Das Special erhalten Sie am Freitag seit Nachmittag in unserer App Macwelt für iPhone und iPad für 1,99 Euro als In-App-Kauf. Abonnenten von Macwelt Plus können das Special ohne weitere Kosten von unserer Website laden.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2262078