2397730

Macworld mit Steve-Jobs-Autogramm für 47.000 US-Dollar versteigert

17.12.2018 | 14:37 Uhr | Denise Bergert

Eine Macworld mit Steve-Jobs-Autogramm wurde in der vergangenen Woche für 47.775 US-Dollar versteigert.

Das US-Auktionshaus RR Auction versteigert im Dezember unter dem Titel Science & Technology rund 300 Raritäten aus der IT-Geschichte . Dazu zählt auch eine Ausgabe unserer Schwester-Zeitschrift Macworld aus dem Jahr 1984. Apple-Gründer Steve Jobs hatte das Magazin am 19. Mai 2006 zur Eröffnung des Apple Store an der Fifth Avenue in New York unterzeichnet. Ende der vergangenen Woche endete die Auktion der Zeitschrift , für die das Auktionshaus rund 10.000 US-Dollar prognostiziert hatte, weit über den Erwartungen. Die Macworld mit dem Autogramm von Steve Jobs wechselte für stattliche 47.775 US-Dollar den Besitzer.

Steve Jobs war bekannt dafür, nur äußerst ungern Autogramme zu geben. Das steigerte den Seltenheitswert der Macworld-Ausgabe. Die Echtheit des Autogramms kann RR Auction mit Foto- und Videobeweisen sowie mit mehreren Echtheitszertifikaten belegen. Im Rahmen der Auktion in der vergangenen Woche wurden bei RR Auction noch weitere geschichtsträchtige Apple-Stücke versteigert. So erzielte die Visitenkarte von Steve Jobs 6.259 US-Dollar und Apples „Think Different“-Poster wurde für 2.764 US-Dollar verkauft.

Macwelt Marktplatz

2397730