2286640

Make iPod Great Again!

18.07.2017 | 13:35 Uhr |

Der iPod ist nicht tot, riecht nicht einmal seltsam, sondern hat sich nur in der Form gewandelt. Was für einen Stand-Alone-Musikplayer spricht.

Der iPod scheint Geschichte zu sein, auch wenn in manchen Apple Stores man den Player immer noch kaufen kann. Doch er lebt weiter, als Musik-App in iPhone und iPad und als Namensgeber für Homepod und Airpods. Wie ein Comeback aussehen könnte, zeigt etwa das Kickstarterprojekt Mighty , mit dem man seine liebsten 1000 Songs aus Spotify per WLAN- oder Bluetooth-Sync übertragen kann – warum Apple  nicht an einer ähnlichen Auferstehung des iPod Shuffle arbeitet, mag ein Rätsel sein. Denn der Mighty mag ein praktisches Einsteigergerät sein, das nicht einmal allzu teuer ist, schön ist er nicht. Das könnte Apple gewiss besser.

Unser Macworld-Kollege Michael Simon dreht die Vision aber eine Runde weiter: Warum sollten sich nicht die Airpods in kommenden Generationen zu würdigen Nachfolgern des iPod Shuffle entwickeln? Dieser war schließlich das erste Wearable Apples überhaupt. Mit einem LTE-Chip und einer eSIM könnte man sogar unterwegs Musik aus Apple Music auf die Geräte laden. Der Pod steht also für Musik und bringt diese direkt dort hin, wo sie hingehört: In die Ohren des Musikfreundes.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2286640