2289888

Malware-Scanner Malwarebytes für den Mac jetzt kostenpflichtig

02.08.2017 | 11:57 Uhr |

Der beliebte Adware- und Malwarescanner von Malwarebytes für Macs ist jetzt in einer neuen kostenpflichtigen Version erschienen, die Scanfunktion bleibt aber kostenlos nutzbar.

Malware ist auf dem Mac selten, zudem schützt ein als Xprotect bekanntes Prüf-System vor  bekannten Schädlingen. Allerdings prüft Apples System nur Downloads auf Malware: Bereits auf dem Mac aktive Schädlinge oder auf andere Methoden installierte Malware kann nur ein Scanner aufspüren. Für diese Aufgabe war der auf Mac-Schädlingen spezialisierte Malwarebytes for Mac immer eine gute Empfehlung. So liefert das Programm nach unserer Erfahrung bessere Leistungen beim Erkennen von Adware als manch vollwertiger Virenscanner, ist kostenlos und ein Scan dauert nur wenige Minuten.

Ab sofort ist eine neue kostenpflichtige Version verfügbar, die sich mehr an die kostenpflichtige Windows-Version von Malwarebytes angleicht. Neu ist eine verbesserte Oberfläche, die der Windows-Version ähnelt und vor allem ein Echtzeitschutz. Bisher konnte man mit dem Programm nur manuell nach Malware suchen, der neue Hintergrundscanner soll schon die Infektion mit Viren oder Spyware verhindern. Der Echtzeitschutz ist allerdings eine kostenpflichtige Premium-Funktion und kostet nach Ablauf einer 30-Tage-Demo 40 Euro im Jahr. Auch die automatische Aktualisierung der App bleibt der Bezahlversion vorbehalten. Die Scanfunktion ist aber weiterhin kostenlos nutzbar, nur der Echtzeitschutz gegen den Befall von Schädlingen ist kostenpflichtig. Das Tool erkennt allerdings weiterhin nur Mac-Malware.

Unserer Meinung:

Für Heimanwender ist nach unserer Meinung eigentlich der kostenlose Scanner ausreichend, da Mac-Malware noch immer sehr selten auf einen Heim-Mac gelangt. Auch die Gefahr von Datenverlust durch Ransomware ist auf der Mac-Plattform sehr gering. Will man nur gelegentlich seinen Mac auf Befall durch Adware und Spyware zu prüfen, ist die kostenlose Version nach unserer Meinung ausreichend. Will man dagegen auch Windows-Viren erkennen, etwa in einem Unternehmen, erwirbt man wohl besser einen vollwertigen Virenscanner wie Bitdefender oder Kaspersky for Mac. Unseren gerade erst aktualisierten Test von Mac-Virenscannern finden Sie hier , auch einige kostenlose Scanner sind verfügbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2289888