2300714

Mehr Akkulaufzeit unter iOS 11: So deaktivieren Sie Bluetooth und WLAN wirklich

21.09.2017 | 17:00 Uhr | Stephan Wiesend

Langj├Ąhrige iPhone- und iPad-Nutzer k├Ânnen es fast schon, ohne hinzusehen: Mit einer Wischbewegung das Kontrollzentrum ├Âffnen und den Flugmodus aktivieren. Auch Bluetooth, Mobilfunk und WLAN kann man ├╝ber das praktische Kontrollzentrum gezielt deaktivieren. Was unter iOS 11 aber neu ist: Die jeweiligen Module werden beim Antippen jetzt nicht mehr deaktiviert, sondern nur neue Netzverbindungen verhindert. Sie verbrauchen also weiter Strom, was bei vielen Anwendern zu verringerter Akkulaufzeit f├╝hren kann. Will man WLAN und Bluetooth komplett deaktivieren, muss man dies jetzt ├╝ber die Einstellungen tun. F├╝r das WLAN-Modul geht man dazu auf Einstellungen/WLAN, bei Bluetooth auf Einstellungen/Bluetooth und tippt auf den jeweiligen Schieber. Das Aktivieren ist dagegen problemlos ├╝ber das Kontrollzentrum m├Âglich.

Das komplette Deaktivieren von Bluetooth und WLAN ist nur noch über die Einstellungen möglich.
Vergr├Â├čern Das komplette Deaktivieren von Bluetooth und WLAN ist nur noch ├╝ber die Einstellungen m├Âglich.

Apple hat aber eigentlich gute Gr├╝nde f├╝r diese Neuerung : Funktionen wie AirDrop, AirPlay, Handoff und Instant Hotspot bleiben aktiv und Apple Pencil und Apple Watch mit dem iOS-Ger├Ąt verbunden. Auch Ortungsdienste sind nutzbar, etwa f├╝r die Anzeige der Uhrzeit. ├ärgerlich ist dies aber wohl vor allem f├╝r ├Ąltere Ger├Ąte, bei denen oft das Bluetooth-Modul viel Akkuleistung beansprucht.

Macwelt Marktplatz

2300714