2300714

Mehr Akkulaufzeit unter iOS 11: So deaktivieren Sie Bluetooth und WLAN wirklich

21.09.2017 | 17:00 Uhr | Stephan Wiesend

LangjĂ€hrige iPhone- und iPad-Nutzer können es fast schon, ohne hinzusehen: Mit einer Wischbewegung das Kontrollzentrum öffnen und den Flugmodus aktivieren. Auch Bluetooth, Mobilfunk und WLAN kann man ĂŒber das praktische Kontrollzentrum gezielt deaktivieren. Was unter iOS 11 aber neu ist: Die jeweiligen Module werden beim Antippen jetzt nicht mehr deaktiviert, sondern nur neue Netzverbindungen verhindert. Sie verbrauchen also weiter Strom, was bei vielen Anwendern zu verringerter Akkulaufzeit fĂŒhren kann. Will man WLAN und Bluetooth komplett deaktivieren, muss man dies jetzt ĂŒber die Einstellungen tun. FĂŒr das WLAN-Modul geht man dazu auf Einstellungen/WLAN, bei Bluetooth auf Einstellungen/Bluetooth und tippt auf den jeweiligen Schieber. Das Aktivieren ist dagegen problemlos ĂŒber das Kontrollzentrum möglich.

Das komplette Deaktivieren von Bluetooth und WLAN ist nur noch über die Einstellungen möglich.
VergrĂ¶ĂŸern Das komplette Deaktivieren von Bluetooth und WLAN ist nur noch ĂŒber die Einstellungen möglich.

Apple hat aber eigentlich gute GrĂŒnde fĂŒr diese Neuerung : Funktionen wie AirDrop, AirPlay, Handoff und Instant Hotspot bleiben aktiv und Apple Pencil und Apple Watch mit dem iOS-GerĂ€t verbunden. Auch Ortungsdienste sind nutzbar, etwa fĂŒr die Anzeige der Uhrzeit. Ärgerlich ist dies aber wohl vor allem fĂŒr Ă€ltere GerĂ€te, bei denen oft das Bluetooth-Modul viel Akkuleistung beansprucht.

2300714