2355341

Memoji unter iOS 13 auch in Whatsapp nutzen

20.09.2019 | 10:10 Uhr | Halyna Kubiv

Ob's das wirklich braucht? Wir haben unsere Zweifel. Aber lesen Sie hier, wie Sie Memojis erstellen und benutzen.

Ab iOS 12 hat Apple seine Animojis erweitert und ein neues Feature namens "Memoji" vorgestellt, mit dem man ein Animoji von sich selbst erstellen kann. Im Animoji-MenĂŒ können Sie sich einen Cartoon-Avatar anpassen, der in Ihrer Animoji-Liste erscheint und genau wie die anderen Animoji-Figuren funktioniert, indem das Abbild Ihren Gesichtsbewegungen folgt. Bitte beachten Sie, dass Sie Animojis und Memojis nur mit iPhone X, iPhone XS, iPhone XR und den neueren iPhones 11 erstellen können. So erstellen Sie Ihr eigenes Memoji:

Erstellen von Memoji
Memoji bearbeiten oder entfernen
Memojis in Facetime nutzen
Memojis mit Kameraeffekten nutzen
Memojis mit der Standard-Tastatur verschicken (ab iOS 13)

Erstellen von Memoji

1. Öffnen Sie die Nachrichten-App und öffnen Sie dann einen bestehenden Nachrichten-Thread oder starten Sie einen neuen.

Einfach hier mit der Erstellung des Memojis beginnen
VergrĂ¶ĂŸern Einfach hier mit der Erstellung des Memojis beginnen
© Macworld

2. Klicken Sie auf die Animoji-App in der Leiste am unteren Rand des Nachrichtenbildschirms. Das Symbol zeigt einen Affen.

Das Kreieren eines Memojis erinnert an die Avatar-Erstelllung in manchen Spielen.
VergrĂ¶ĂŸern Das Kreieren eines Memojis erinnert an die Avatar-Erstelllung in manchen Spielen.
© Macworld

3. Tippen Sie auf das "+"-Zeichen am Anfang der Liste der Animoji.

4. Jetzt sind Sie in das Memoji-Erstellungstool gelangt. Passen Sie zunĂ€chst Ihre Hautfarbe mit den Auswahl- und Schiebereglern auf dem Bildschirm an. Streichen Sie dann durch die verschiedenen Kategorien, um Ihren Memoji-Avatar weiter anzupassen. Sie können Ihre Frisur, Kopfform, Augen, Brauen, Nase und Lippen, Ohren, Gesichtsbehaarung, Brille und Kopfbedeckung Ă€ndern. Wenn Sie jemals einen Charakter in einem Videospiel erstellt haben, werden Sie sich wie zu Hause fĂŒhlen.

5. Wenn Sie mit dem Aussehen Ihres Memoji zufrieden sind, tippen Sie in der oberen rechten Ecke auf "Fertig". ZurĂŒck im Animoji-Picker, sehen Sie dort Ihr eigenes Memoji unter all den anderen Animojis. Sie können diesen Vorgang wiederholen, um weitere Memoji mit unterschiedlichem Aussehen zu erstellen.

Memoji bearbeiten oder entfernen

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Memoji Ihr Aussehen nicht ganz getroffen hat, können Sie es ganz einfach Àndern oder ganz verwerfen.

1. Wenn Sie Ihr Memoji im Animoji-Picker ausgewĂ€hlt haben, sehen Sie unten links ein kleines ÜberlaufmenĂŒ-Symbol (das Drei-Punkte-Symbol).

Wenn Sie Ihr Memoji weiter ausbauen wollen,klicken SIe auf das Overflow-Menü (die drei Punkte)
VergrĂ¶ĂŸern Wenn Sie Ihr Memoji weiter ausbauen wollen,klicken SIe auf das Overflow-MenĂŒ (die drei Punkte)
© Macworld

2. Tippen Sie darauf und dann auf "Bearbeiten", um Ihr Memoji zu Àndern, Duplizieren, um eine Kopie davon zu erstellen, oder Entfernen, um es loszuwerden.

Memojis in Facetime nutzen

Die bereits erstellen Memojis lassen sich auch in Facetime-GesprĂ€chen nutzen. DafĂŒr klickt man beim gestarteten GesprĂ€ch in Facetime auf ein Blumen-Symbol. In der erscheinenden Leiste kann man nun die vorhandenen Memojis und Animojis auswĂ€hlen, der GesprĂ€chspartner sieht animierte Bilder statt des echten Gesichts.

Memojis mit Kameraeffekten nutzen

Apple hat seine Kamera-App mit den Effekten aufgepeppt, die frĂŒher nur in der Clips-Apps zu finden waren. Diese Effekte lassen sich auch auf die Memojis anwenden, doch die Vorgehensweise ist etwas umstĂ€ndlich. Man startet die Konversation in  iMessage und bei der neuen Nachricht klickt man auf das Kamera-Symbol. Darauf muss man die Kamera auf die Frontoption umschalten und in der linken unteren Ecke auf den Effekte-Knopf drĂŒcken. Der erscheinenden Effekte-Leiste wĂ€hlt man Animoji-Option, die mit einem Affen-Icon dargestellt wird. Hat man in der Liste eines der Memojis ausgewĂ€hlt, kann man zusĂ€tzlich auf den Filter-Knopf (drei bunte Kreise ineinander verschlungen) drĂŒcken, hier finden sich die neuen Kameraeffekte, die zusĂ€tzlich das Memoji aufpeppen oder komplett entfremden können.

Memoji-Sticker mit der Standard-Tastatur ĂŒberall nutzen

Ab iOS 13 erweitert Apple die Nutzung von Memojis auf beliebige Messenger, dafĂŒr muss man lediglich in die Tastatur "Emojis" wechseln. Die Einstellung ist offenbar eine globale, denn die neuen Sticker konnten wir mit Whatsapp verschicken und in den Notizen einfĂŒgen, die Option lĂ€sst sich einblenden, wenn man in der Emoji-Tastatur zwischen den Symbolen ganz nach links scrollt. Standardweise zeigt die Emoji-Tastatur die zuletzt benutzten Emojis, wischt man nach links, kommt die neue Memoji-Auswahl. WĂ€hlt man ein bestehendes Memojis und wischt man nach oben, kann man noch aus diversen GesichtsausdrĂŒcken wĂ€hlen, nachdenkliches Gesicht oder explodierender Kopf und viele mehr sind möglich. Bei den Einstellungen eines neuen oder bestehenden Memojis sind ebenfalls neue Möglichkeiten hinzugekommen: Im Bereich "Haut" kann man sich einen Schönheitsfleck setzen, diverse Ohrringe sind möglich, bei dem Mund kann man diverse Optionen fĂŒr Piercing einstellen. Kurzum, bei dem digitalen Ich kann man sich austoben, selbst wenn man im wirklichen Leben auf einen perfekten Scheitel und nicht auf die Dreadlocks setzt.

Memoji-Sticker
VergrĂ¶ĂŸern Memoji-Sticker

Macwelt Marktplatz

2355341