2313037

Micro-LED für künftige Apple Watches

21.11.2017 | 09:56 Uhr |

Micro-LED-Bildschirme sollen noch heller sein als die aktuellen OLED-Displays. Apple will diese in bald in die Apple Watch einbauen.

Laut eines Berichts von Digitimes arbeitet Apple zusammen mit seinem Zulieferer TSMC an einer Produktionsanlage für Micro-LEDs. Nicht vor 2019 werde man die neuartigen Bildschirme produzieren können, vermutlich wird die Apple Watch als erstes Produkt profitieren. Im Jahre 2014 hatte Apple den Spezialisten für Micro-LED LuxVue Technology übernommen und mit dessen ehemaligen Mitarbeitern ein Forschungslabor im Norden Taiwans errichtet. Dessen Belegschaft habe Apple nun aber wieder reduziert, vermutlich aber nicht, weil das Thema nicht mehr spannend ist, sondern weil die Weiterentwicklung in Cupertino zu erfolgen habe. Micro-LEDs haben ähnliche Vorteile wie OLEDs, da die Pixel selbst leuchten: Der Kontrast ist höher und auch die Farbtreue. Nur sind Micro-LEDs noch energieeffizienter und lassen sich noch dünner bauen. Der Halbleiter Gallium-Nitrid soll auch eine längere Lebenszeit im Vergleich zu den organischen Materialien bieten.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2313037