2371787

Microsoft Office 2019 für Mac setzt macOS Sierra voraus

23.08.2018 | 11:44 Uhr | Peter Müller

Wer auf die neuere Version von Microsoft Office umsteigen möchte, muss davor noch das System aktualisieren.

Voraussetzung: Office 2019 für den Mac steht für die "zweite Jahreshälfte" 2018 an, konkreter wurde Microsoft bisher nicht. Neue Details gibt es aber für Abonnenten von Office 365. Die neuen Features werden in einem Update im September ausgerollt, die Voraussetzung dafür wird auf dem Mac aber mindestens macOS 10.12 Sierra sein. Zu den Neuerungen gehört etwa ein Fokus-Modus in Word, 4K-Video für Powerpoint und neue Verwaltungswerkzeuge.

Laut einem Blog-Beitrag bei Office-Support werden ab September die Nutzer von Office 2016 auf Office 2019 umsteigen können, wenn sie bereits auf macOS 10.12 aktualisiert haben. Bei den älteren Betriebssystemen bleiben die Nutzer auf der Vor-Version des Microsoft Office, werden jedoch noch weiterhin den Support vom Betreiber erhalten. Von neuen Funktionen des Office 365 bleiben sie logischerweise ausgeschlossen.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2371787