2396596

Microsoft Office für Mac jetzt mit Dark Mode

12.12.2018 | 16:24 Uhr | Michael Söldner

Das Office-Paket für macOS unterstützt ab sofort den Dark Mode von Mojave. Zudem bindet Microsoft die Continuity Camera ein.

Microsoft hat für sein Office-365-Paket ein Update für Macs veröffentlicht. Die  Aktualisierung  bindet den seit macOS Mojave in das Betriebssystem integrierten Dark Mode auch in die hauseigene Bürosoftware ein. Dadurch lassen sich die Fenster in einen Nachtmodus umschalten, der in den Abendstunden die Augen schonen soll. Der Dark Mode steht dadurch in Word, Excel, Powerpoint und Outlook zur Verfügung. Zur Nutzung ist jedoch ein Mac mit Mojave als Betriebssystem nötig, frühere Versionen unterstützen den Nachtmodus nicht. Microsoft hat übrigens die neue Funktion bereits Ende Oktober in Aussicht gestellt und erfreulich schnell geliefert.

Das Update sorgt außerdem für die Unterstützung von Apples Continuity Camera . Damit lassen sich per iPhone aufgenommene Fotos besonders einfach in PowerPoint und Word einbauen. Zudem integriert Microsoft mit dem Update eine bessere Kontrolle der Grammatik und unterschiedlicher Schreibweisen. In Outlook lassen sich Kalender zusätzlich einfacher teilen, Termine in unterschiedlichen Zeitzonen sind besser ablesbar und es lässt sich einsehen, wer einen Termin im Kalender noch besucht. Das Update auf Version 16.20.18120801 steht ab sofort kostenlos für alle Abonnenten von Office 365 zum Download bereit. Das Office-Paket für iOS erhält im Gegenzug ebenfalls ein Update, welches aber nur kleine Änderungen bereithält. 

Diese Konkurrenten wurden von Microsoft Office überrollt  

Macwelt Marktplatz

2396596