2400455

Mobile Lightroom-Presets auf dem Smartphone speichern

08.01.2019 | 14:01 Uhr |

Presets verwandeln ein normales Foto mit nur einem Mausklick in ein interessantes Bild. Was Presets sind, wo man sie herunterlädt und wie man sie auch auf mobilen Endgeräten verwenden kann, erfahren Sie in diesem Artikel.

Digitale Fotos bearbeiten wir in der Regel immer noch nach und perfektionieren sie, um  – wenn wir ganz ehrlich sind – sie erst dann unseren Freunden und Instagram-Followern zu zeigen. Auf die 23 Instagram-Filter, die ab Werk im Angebot sind, greift man nicht mehr so gerne zurück. Warum? Weil sie eben jeder nutzen kann. So sehen die Bilder am Ende irgendwie alle gleich aus.

Aus diesem Grund erfreuen sich LUTs (Look Up Table) und Presets hoher Beliebtheit. Hierbei handelt es sich letztendlich auch nur um Filter, die jedoch nicht in Instagram zum Einsatz kommen, sondern in den Programmen Photoshop oder Lightroom von Adobe.

Wie in Photoshop ein Porträt mit LUTs verbessert werden kann, zeigen wir im folgenden Tutorial:

Was für Photoshop die LUTs sind, sind für Lightroom sogenannte Presets, also Voreinstellungen. Der Vorteil: Sobald man ein Preset auf einem Bild anwendet, übernimmt dieses automatisch die dem Preset zugewiesenen Einstellungen in Sachen Belichtung, Kontrast, Helligkeit, Farbgebung etc. Gefällt einem der Look noch nicht ganz, kann man auch weitere Einstellungen vornehmen, bis das Bild perfekt ist.

Wo bekomme ich Presets her?

Adobe Lightroom CC
Vergrößern Adobe Lightroom CC

Viele bekannte Fotografen, YouTuber oder Instagramer bieten ihre eigenen Presets an. Und das gar nicht mal zu günstig, wenn man bedenkt, dass sie nichts anderes tun, als ein paar Regler nach links und rechts zu schieben. Denn letztendlich ist man nicht dazu gezwungen, die Presets käuflich zu erwerben, jedem Nutzer steht das selbe Werkzeug im Programm zur Verfügung, mit denen sich alle Looks erstellen lassen, die man sich wünscht.

Natürlich gibt es auch Presets, die nichts kosten und sich ganz einfach im Internet finden lassen, wie zum Beispiel diese hier .  Und das Beste: Die Presets lassen sich auch auf dem Smartphone oder Tablet nutzen.

Mobile Presets auf Smartphone und Tablet nutzen

Um die Presets auch auf mobilen Endgeräten nutzen zu können, benötigen Sie für den einfachsten Weg Adobe Lightroom CC.

ACHTUNG: Adobe hat zwei verschiedene Versionen von Lightroom: Adobe Lightroom Classic CC und Adobe Lightroom CC. Achten Sie darauf, dass Sie Adobe Lightroom CC öffnen.

Öffnen Sie anschließend das „Bearbeiten“-Fenster (Shortcut: E) in der rechten Menü-Leiste und klicken Sie ganz unten auf Vorgaben.

Lightroom CC
Vergrößern Lightroom CC

Es öffnet sich ein neues Fenster, klicken Sie auf die drei Punkte auf der rechten Menü-Seite und klicken Sie anschließend auf „Vorgaben importieren“. Wählen Sie nun den Ordner aus, in dem Sie die zuvor heruntergeladenen Preset-Dateien gespeichert haben und importieren diese.

Lightroom CC
Vergrößern Lightroom CC

Anschließend erscheinen die Presets mit dem Ordnernamen in dem Vorgaben-Reiter - und zwar automatisch auch auf dem Smartphone oder Tablet. Sofern Sie die Mobile-Version von Lightroom installiert haben, loggen Sie sich mit Ihrer Adobe-ID ein. Die Presets werden automatisch über die Cloud synchronisiert und aktualisierst und können so auch unterwegs mobil genutzt werden.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2400455