2288177

Neue Effekte in Video-App Clips

25.07.2017 | 14:12 Uhr | Halyna Kubiv

Erst Anfang April hat Apple die neue App Clips herausgebracht. Diese erlaubt es, kurze und ansprechende Videos für Social Media aufzunehmen.

App starten, Kamera aktivieren, etwas Lustiges sagen, und ab ins Netz. So in etwa ist die Idee bei der neuen Video-App Clips, die Apple Ende März vorgestellt und Anfang April in den Store gebracht hat. Statt langwieriger Video-Bearbeitung und Schneiden sind Emojis und Live-Untertitel dabei.

In der letzten Woche hat der Hersteller die App nochmals aktualisiert. Neu dazu sind bewegliche Figuren aus bekannten Zeichentrickfilmen von Disney und Pixar gekommen. Diese lassen sich wie auch die herkömmlichen Emojis in die Video-Clips integrieren und finden sich unter dem gleichen Stern-Reiter. Neu sind ebenfalls die bewegten Aufmacher aus "Findet Nemo" und "Cars". Wischt man in dem gleichen Reiter nach links, findet man ebenfalls neue, aber etwas neutralere Aufmacher wie "Die Reise beginnt", "Sommer", "Heiß" und ein paar weitere mehr.

Apple hat zudem eine neue Möglichkeit gebracht, die Live-Titel zu bearbeiten. Vormals musste man die bei der Video-Aufnahme die Worte einsprechen und bei der Video-Wiedergabe auf den Text tippen, damit man ihn korrigieren konnte. Jetzt erscheint ein Symbol mit vier Zeilen bei jedem Video-Abschnitt, der Live-Untertitel enthält, dieses befördert den Nutzer zum Text-Feld mit den Untertiteln. Nach wie vor gibt Apple keine Möglichkeit, Sprechpausen mittels Tastatur hinzufügen: Spricht man sehr schnell, erkennt die Clips-App keine Pausen, die Untertitel erscheinen im Video in einem Text-Klotz, der das gesamte Video verdecken kann.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Macwelt Marktplatz

2288177