2404374

Neue iPads bei Behörde registriert

28.01.2019 | 11:26 Uhr | Peter Müller, Halyna Kubiv

Die Eurasische Zollbehörde lieferte auch in der Vergangenheit valide Hinweise auf kommende Apple-Produkte.

Valide Hinweise auf neue Apple-Produkte gibt indes immer die Datenbank der Eurasischen Union. Der Blog " Mysmartprice " hat nun als erster sieben neue Einträge von Apple-Tablets gefunden, die auf die für den März erwarteten neuen Geräte hindeuten. Neben einem neuen 9,7-Zoll-iPad könnte es sich hierbei auch um einen neuen iPad Mini 5 , respektive iPad 7,9 handeln.

Die registrierten Modellnummern weisen auf sieben neue Modelle hin: A2123, A2124, A2126, A2153 , A2154, A2133 und A2152 . Die Geräte mit diesen Nummern existieren laut Every Mac noch nicht. Die Vermutung, dass Apple neue Iterationen von iPads herausbringt, bekräftigen auch Funde in iOS 12.2 : Darin sind Spuren von vier Geräten mit den Bezeichnung iPad11,1, iPad11,2, iPad11,3 und iPad11,4 enthalten. Das sind höchstwahrscheinlich die Nachfolger des iPad der sechsten Generation, die Geräte haben keine Face ID. Apple hatte das iPad 6 oder iPad 9,7 (early 2018) am 27. März 2018 vorgestellt, es ist also gut möglich, dass im gleichen Zeitraum in diesem Jahr der Nachfolger kommt.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2404374