2267706

Neues iPhone SE statt Reparatur: Nachschubprobleme im Apple Store

19.04.2017 | 12:04 Uhr | Stephan Wiesend

Statt dem Austausch eines iPhone SE-Bildschirms erhielten viele Apple Store-Kunden offenbar gleich ein komplett neues iPhone - Apple hatte Probleme mit Ersatzteillieferungen.

Die Reparatur eines iPhone SE-Displays kostet f├╝r Nutzer von Apple Care+ im Apple Store gerade einmal 29 Euro , au├čerhalb der Garantie 161,10 Euro. Zu ihrer ├ťberraschung erhielten einige US-Kunden im Apple Store bei dieser Standard-Reparatur ein neues iPhone SE. Offenbar waren Apple in seinen Stores die Ersatzteile ausgegangen, weshalb nur noch der Komplettaustausch m├Âglich war. Laut Macrumors hatte es Probleme bei der Einbuchung gelieferter Ersatzteile gegeben ÔÇô ein simples Problem mit Seriennummern. Die wichtigsten Stores h├Ątten aber bereits neue Lieferungen erhalten. Ein Hinweis auf neues iPhone SE ist dieser Ersatzteilmangel also anscheinend nicht, neue Modelle werden vorerst auch nicht erwartet. So hatte Apple doch erst k├╝rzlich aufgewertete Versionen seines kleinsten iPhone vorgestellt: Modelle mit 32 und 128 GB Speicher statt 16 und 64 GB.

Ein ├Ąhnliches Problem mit Ersatzteilen scheint Apple bei der Reparatur von iPad 4-Modellen zu haben. So berichtet Macrumors , dass Apple bei der Reparatur von iPad 4 Modellen unter Umst├Ąnden dem Kunden als Ersatz ein iPad Air 2 anbietet. Schon l├Ąnger bietet Apple im Rahmen des iPad-Service statt einer Reparatur unter Umst├Ąnden Ersatz-iPads an. Laut Support-Seite gibt es hier aber Beschr├Ąnkungen bei Unf├Ąllen oder unsachgem├Ą├čer Behandlung.

Feedback an die Redaktion

Macwelt Marktplatz

2267706