2261423

Plattform-Oldtimer Ghosts ’n Goblins für iOS erschienen

22.03.2017 | 10:06 Uhr |

Ritter Arthur darf wieder notfalls auch in Unterhose die Prinzessin retten. Auf dem iPad spielt sich das Uralt-Game aber etwas mühsam.

In "Ghosts ’n Goblins", auf Deutsch ”Geister und Kobolde”, muss Ritter Arthur nach der Entführung der Prinzessin durch einen Feuerteufel auf dem Friedhof diese retten und befreien. Dabei hat er gegen allerlei Monster wie Zombies, Kobolde, aber auch kleine und fliegende Teufelchen zu kämpfen und muss im typischen Jump ’n’ Run-Stil Hindernisse überwinden sowie Leitern, Abgründe oder bewegliche Plattformen zum Vorwärtskommen nutzen. Das Spiel erschien ursprünglich als Arkade-Automatenspiel 1985, entwickelt von Capcom, und wurde später auch für Heimcomputer wie Amiga oder den C64 umgesetzt. Einen Überblick gibt es bei Wikipedia .

Pixel und bockige Steuerung

Nun ist das Spiel im Pixel-Look und mit klassischem 8-Bit-Konsolen-Gedudel für iOS und Android-Geräte erschienen. Wir haben es uns aus dem App Store mit 82 MB und für zwei Euro auf unser iPad heruntergeladen , mindestens iOS 8.0 ist dafür erforderlich. Veteranen dürften sich nach den Schilderungen gleich heimisch fühlen, die Bewegung- und Actiontasten sind wie in alten Zeiten angeordnet – links die Pfeile für die Bewegungsrichtungen und das Klettern respektive Ducken, rechts die Touch-Buttons zum Attackieren und Springen. Nur, dass man in alten Zeiten echte Knöpfe auf der Spielhallenmaschine oder auf dem Joystick hatte.

Als stolzer Ritter geht es los.
Vergrößern Als stolzer Ritter geht es los.

Nun galt "Ghosts ’n Goblins" schon in alten Zeiten als ”bockschwer”. Doch trotz eines ”Casual Mode” finden wir es mit dieser Steuerung äußerst gewöhnungsbedürftig und würden, wollten wir es weiterspielen, fleißig üben müssen. Auch in dieser leichteren Variante finden wir uns ziemlich schnell so ganz unritterlich in der peinlichen Unterhose wieder.

Doch der Schmach von Unterhose und Tod trifft uns allzu schnell.
Vergrößern Doch der Schmach von Unterhose und Tod trifft uns allzu schnell.

Fazit

Während es im App Store auch positive Reaktionen gibt, beschweren sich einige über die Kontrollen. Ein englischsprachiger Spieler meint sogar, er habe "Ghosts ’n Goblins" auf dem C64 gespielt, unter iOS sei im Vergleich es viel zu schnell und schwer von Beginn an.

Wie auch immer – mit "Ghosts ’n Goblins" Mobile für iOS kann man nun auch auf dem iPad oder iPhone nostalgisch an frühere Zeiten anschließen. Eine Demoversion gibt es leider nicht – doch wer hartgesotten genug ist, dürfte die zwei Euro und genug Zeit und Geduld für die herausfordernden Level dennoch übrig haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2261423