2339305

OWC: CPU-Upgrades für alle Mac-Pro-Modelle

26.03.2018 | 12:28 Uhr | Stephan Wiesend

Neuer Power für den Tower: Für alle Mac Pro von 2009 bis 2013 bietet die US-Firma OWC jetzt CPU-Upgrades an.

Allen Besitzern eines Mac Pro bietet die US-Firma OWC (Other World Computing) ab sofort ein CPU-Upgrade an . Verfügbar sind die Upgrades wahlweise als Dienstleistung oder als Einbau-Kit, beim Mac Pro 2010 bis 2012 soll der Austausch auch für Laien leicht durchführbar sein. Hier liefert Other World Computing nämlich ein komplettes CPU-Tray mit vorinstallierten CPUs. Man spart sich dadurch etwa das eigenhändige Hantieren mit Wärmeleitpaste. Acht Kits stehen zur Wahl, die Preise beginnen bei 399 US-Dollar für einen Single-CPU-Xeon X5670 mit sechs Kernen und 2,93-GHz und enden bei einem Dual-CPU-Xeon X5690 mit sechs Kernen und 3,46 Ghz für 1499 US-Dollar. Dazu kommen noch knapp 50 US-Dollar Versandkosten. Auf Wunsch kann man seinen Mac Pro auch komplett einsenden, beim Modell von 2009 ist das Upgrade aus technischen Gründen nur per Versand möglich. Bei den CPUs handelt es sich übrigens um die gleichen Xeon-CPUs, mit denen die Mac-Pro damals angeboten wurden, die Leistung sollte somit deren Performance-Daten entsprechen.

Mac Pro 2013

Für den Mac Pro 2013 wird der CPU-Austausch durch einen erfahrenen Techniker empfohlen, OWC setzt für den Einbau etwa eine Arbeitsstunde an, und hat die Prozedur in einem Youtube-Video dokumentiert. Als „Kit“ erhält man ja beim Kauf eigentlich nur einen passenden Xeon-Prozessor inklusive Wärmeleitpaste und ein Reinigungspad. Hier beginnen die Preise bei 249 US-Dollar für einen 6-Kern-Xeon E5-1650. Man kann seinen Mac Pro auch von OWC aufrüsten lassen, was sich der Dienstleister aber ab 1600 US-Dollar kosten lässt. Grund für den hohen Preis ist allerdings auch, dass OWC bei eingesandten Geräten ausschließlich die teureren Xeon-CPUs verbaut.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2339305