2388664

Pages mit iBooks-Export, iMovie ohne Facebook

09.11.2018 | 16:12 Uhr |

Nach Apples Update-Arie für die unterschiedlichen Betriebssysteme sind nun die kleineren Apps dran.

Im Laufe der vergangenen Tage hat Apple eine ganze Reihe an eigenen Apps aktualisiert: Über iMovie und Clips haben wir bereits berichtet, es gibt jedoch auch bei einigen anderen Anwendungen neue Funktionen.

Sehr viele der Apps wie Siri Shortcuts oder iTunes Remote werden per Update an die neuen iPads angepasst. Verständlich, denn mit dem iPad Pro 2018 mit dem neuen 11-Zoll-Display gibt es eine komplett neue Auflösung. Bei Pages ist zudem sowohl in der mobilen Version als auch in der Mac-Version eine Möglichkeit hinzugekommen, die erstellten Epubs sofort in den iBooks Store oder wie es seit Kurzem heißt Apple Books hochzuladen. Numbers und Keynote wurden ebenfalls aktualisiert, allerdings weist Apple hier nur auf allgemeine Leistungsverbesserungen hin.

In iMovie auf dem Mac hat der Hersteller dafür die Möglichkeit gestrichen, das erstellte Video sofort auf Facebook zu veröffentlichen. Apple zwingt den Nutzer jetzt zu einem Zwischenschritt: Er muss die fertige Datei auf der Festplatte zwischenpeichern und von da aus auf Facebook hochzuladen. In der mobilen Version von iMove ist diese Option jedoch noch vorhanden.

Auch Garageband hat neben allgemeinen Fehlerberichtigungen und Leistungsverbesserungen eine Möglichkeit erhalten, die Tastaturbefehle vom Smart Keyboard oder einer Bluetoothtastatur zu unterstützen. 

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2388664