2304278

Paragon Camp Tune unterstützt jetzt auch APFS und High Sierra

10.10.2017 | 09:48 Uhr | Thomas Hartmann

Mit Camp Tune soll das Umverteilen von freiem Speicherplatz auf NTFS-Partitionen ganz leicht sein, jetzt auch unter aktualisierten Systemvoraussetzungen.

Laut Entwickler Paragon ist Camp Tune ein Tool zum einfachen und schnellen Umverteilen von Speicherplatz zwischen HFS+- oder APFS (Apple File System)- und NTFS-Partitionen auf macOS-Systemen. Die Stärke von Paragon Camp Tune liegt demnach in seiner einzigartigen Einfachheit – das Verschieben des Schiebereglers genügt, um augenblicklich Speicherplatz zwischen macOS- und Windows-Betriebssystemen umzuverteilen, verspricht Paragon. Das Tool ist demzufolge ideal für jeden Nutzer eines Dual-Boot-Systems.

Die neue Version ist nun auch kompatibel mit dem neuen Apple-Dateisystem APFS und unterstützt macOS High Sierra. Dazu kommt ein SIP-Verwaltungstool zur Deaktivierung einzelner SIP-Parameter, und mit dem Update ist Camp Tune auch kompatibel mit allen aktuellen Windows-Versionen, inklusive Windows 10 Creators Update. Außerdem wird nun auch Core Storage (Fusion Drive, File Vault 2) unterstützt, und die Gratisversion unterstützt das Umverteilen von bis zu zwei GB. Auch an der Benutzeroberfläche hat man einiges optimiert, und es ist aus der Anwendung heraus ein direkter Kontakt zum Support möglich.

Voraussetzung zum Betrieb des Tools ist mindestens macOS 10.12, die Kosten für Camp Tune liegen bei 15 Euro. Besitzer einer Paragon Camptune X-Version erhalten das Upgrade auf Paragon Camp Tune zum halben Preis.

Auch  Paragon NTFS for Mac 15 unterstützt nun macOS High Sierra. Mit diesem Tool  erhält man vollständigen Lese- und Schreibzugriff auf NTFS-Laufwerke vom Mac aus. Die Kosten dafür liegen bei 20 Euro, für die Vorgängerversion NTFS for Mac 14 gibt es ein kostenloses Upgrade.  Und auch hier steht eine kostenfreie Demoversion zur Verfügung.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2304278