2253264

Q4 2016: Apple verkauft mehr Smartphones als Samsung

16.02.2017 | 09:45 Uhr |

Nach zwei Jahren ist Apple auf die Spitze zurückgekehrt – im vierten Quartal 2016 ist iPhone das meist verkaufte Smartphone der Welt.

An der Spitze: Das Weihnachtsgeschäft 2016 verlief für Apple glänzend, das steht ja auch so in der am 31. Januar veröffentlichten Quartalsbilanz . Die 77 Millionen verkauften iPhones brachten Apple aber laut Zahlen von Gartner erstmals seit zwei Jahren wieder an die Spitze der Smartphone-Hersteller, mit einem Marktanteil von 17,9 Prozent. Samsung, das nur 76,8 Millionen Smartphones verkaufte, folgt mit 17,8 Prozent unmittelbar dahinter. Dabei hatten Apple aber die Probleme des koreanischen Konkurrenten mit dem Galaxy Note 7 geholfen, da Samsung voraussichtlich im März ein neues Flaggschiffmodell bringt, könnte die Führung auch gleich wieder verloren gehen. Im Herbst startet dann die neue Runde. Abgesehen von den Marktanteilen fährt Apple nahezu alle Gewinne im Smartphonebereich ein, alle anderen Unternehmen machen Verluste, zuletzt sogar Samsung.

Wir unterstützen Apple nach Kräften beim Ausbau der Marktanteile der Smartphone-Hersteller und verlosen dafür ein iPhone 7 Plus. Wie Sie an dem Gewinnspiel teilnehmen können, erfahren Sie in unserem Ankündigungsartikel .

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2253264