2253156

Rayz: Innovative Lightning-Ohrhörer von Pioneer

15.02.2017 | 15:37 Uhr |

Die In-Ear-Kopfhörer Rayz von Pioneer bieten einen Lightning-Anschluss und über App eine Füllen an Konfigurationsmöglichkeiten.

Das Angebot an Kopfhörern mit Lightning-Anschluss ist noch überschaubar, sie sind aber nicht nur für iPhone-7-Besitzer interessant und bieten einige Vorzüge. Mit den beiden neuen Modellen Rayz und Rayz Plus bietet Pioneer ab sofort in den USA zwei neue Lightning-Modelle mit Headset-Funktion. Wann die Geräte nach Deutschland kommen, ist noch nicht bekannt. Signalprozessor und Verstärker sind integriert (24bit und 48 kHz) bei herkömmlichen Kopfhörern übernimmt dies das Audiogerät oder Apples Lightning-Audio-Adapter. Sowohl das 99 Dollar teure Basismodell als auch das 150 Dollar teure Top-Modell in Alu-Optik bieten außerdem eine Noise-Cancelling-Funktion, die sich an die Umgebung anpassen soll. Ein HearThru-Modus soll dafür sorgen, dass man trotz Geräuschfilter erreichbar bleibt. Pioneer legt Wert darauf, dass es sich um Geräte der zweiten Lightning-Generation handelt: Da die Geräte per App steuerbar sind, stehen weit mehr Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung als bei früheren Modellen, etwa von Philips oder JBL. Die Ohrhörer sind wohl mit die ersten, die dies wirklich ausnutzen. So soll die noch nicht verfügbare App neben einer Kalibrierungs- eine Equalizer-Funktion bieten, einen optionalen Eco-Modus zum Energiesparen, die Hear-Thru-Option ist deaktivierbar, man kann die Buttons der Fernbedienung konfigurieren (etwa für Video, Telefonie oder Musikhören) und Softwareupdates aufspielen.

Die Konfiguration per App ist möglich.
Vergrößern Die Konfiguration per App ist möglich.

So will Pioneer die Funktion Smart Mute, das Abschalten beim Abnehmen, per Softwareupdate nachliefern. Der Hersteller hebt außerdem einen besonders niedrigen Strombedarf hervor, dank Lightning sind keine eigenen Akkus nötig. Sinnvoll: Das teurere Modell Rayz Plus bietet außerdem einen zusätzlichen Lightning-Port für das Aufladen des iPhones. Das Gewicht des Basismodells gibt Pioneer mit 5 Gramm an. Erhältlich ist es in weiß (Rayz Ice SE-LTC3R-W/XZCWL5) oder schwarz (Rayz Onyx SE-LTC3R-K/XZCWL5). Kompatibel ist es ab dem iPhone 5 oder iPad 4. Das in Bronze (Rayz Plus Bronze SE-LTC5R-T/XZCWL5) und Grau (Rayz Plus Graphite SE-LTC5R-S/XZCWL5) erhältliche Topmodell unterscheidet sich offenbar vor allem durch das Metallic-Finish und den zusätzlichen Ladeport.

Die teurere Version bietet zusätzlich einen Ladeport.
Vergrößern Die teurere Version bietet zusätzlich einen Ladeport.
0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2253156