2330586

Rise of the Tomb Raider kommt auf Mac

14.02.2018 | 10:20 Uhr |

Das letzte Computerabenteuer von Lara Croft erscheint inklusive aller DLCs im Frühjahr für Mac und Linux. Der Preis steht noch nicht fest.

Im Kino geht Lara Croft in Tomb Raider demnächst in die nächste Runde – diesmal mit der bereits oscarprämierten Alicia Vikander anstelle Angelina Jolie, welche die Action-Archäologin zuvor in den Lichtspielhäusern vertreten hatte. Der Film erscheint hierzulande Mitte März. Um etwa diese Zeit können sich Mac- und Linux-User mit etwas Verspätung auch auf das bislang letzte digitale Abenteuer mit Lara Croft freuen: Rise of the Tomb Raider: 20 Year Celebration. Damit erhalten die jeweiligen Plattformen nicht nur die Vollversion als Nachfolger zum kompletten Reboot der Serie Tomb Raider von  2013, sondern auch sämtliche sonst einzelne kostenpflichtige Ergänzungen (DLCs) zu dem Spiel.

Auch diesmal ist Lara Croft, wiederum als junge Frau wie im Relaunch, auf der Suche nach geheimnisvollen Artefakten und Schätzen, in diesem Fall von Syrien aus nach Sibirien, wo sie nicht weniger als das Mittel zur Unsterblichkeit sucht. Ihr größter Widerpart ist Trinity, eine geheime weltweite Verschwörungsorganisation. Wie üblich hüpft, klettert und kämpft Lara in unwegsamem Gelände und setzt dabei ihre diversen Gadgets ein. Dazu kommen verschiedene Herausforderungen und Belohnungen sowie die unterschiedlichen Erweiterungen, die an weiteren Orten spielen und Challenges sowie Outfits für die Abenteurerin bieten.

Weitere Informationen, Bilder und einen Trailer gibt es auf der Website von Feral Interactive . Das Spiel hat eine USK-Freigabe ab 16 Jahren. Zum genauen Erscheinungsdatum, den Systemvoraussetzungen auf dem Mac sowie dem Preis macht der Publisher noch keine Angaben. Diverse Tomb-Raider-Spiele für den Mac inklusive dem direkten Vorgänger für 33 Euro findet man im Mac App Store – oder auch deutlich günstiger bei Steam .

Die Kollegen der Gamestar haben schon Ende 2016 Rise of the Tomb Raider: 20-jähriges Jubiläum getestet, dort findet sich auch ein Link zum ursprünglichen Review ohne die DLCs. Aufgrund von Wartungsarbeiten ist Gamestar.de vorübergehend nicht vollständig verfügbar – aber die Testergebnisse waren durch die Bank positiv, zum Beispiel bei PC Games mit 86 Prozent.

Lesetipp : Die besten Spiele für den Mac

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2330586