2352296

Russland verlangt von Apple Telegram-Löschung

29.05.2018 | 09:40 Uhr | Halyna Kubiv

Die russische Aufsichtsbehörde Roskomnadzor hat einen Brief an Apple und Google geschrieben, in dem verlangt wird, den Messenger Telegram aus den beiden Stores zu entfernen.

Roskomnadzor , die Regulierungsbehörde in Russland, hat sich in einem Brief an Apple und Google gewandt: Die beiden Anbieter sollen im Land den verbreiteten Messenger Telegram aus dem Apple Store bzw. Google Play Store nehmen. Zusätzlich dazu soll Apple jegliche Push-Nachrichten von Telegram nicht mehr an die jeweiligen Nutzer zustellen. Dies soll in kürzester Zeit geschehen, die Behörde bittet beide Unternehmen, sie über die Vorgehensweise zu benachrichtigen. In der Meldung werden keine möglichen Sanktionen genannt, falls Apple der Bitte nicht nachkommt.

Telegram ist ein beliebter Messenger, unter anderem auch in Russland, weil der Dienst nach eigenen Angaben eine sichere Kommunikation mit einer durchgehenden Verschlüsselung der Nachrichten erlaubt. In Deutschland befindet sich die App beispielsweise auf Platz zwei der meistgeladenen Apps im Bereich Soziale Netze gleich nach Whatsapp und noch vor Facebook Messenger.

In Russland dagegen ist die App offiziell verboten: Am 13. April 2018 hat ein Gericht in Moskau entschieden, die Nutzung der App im Land zu verbieten. Dieser Entscheidung ging ein öffentlicher Streit zwischen der Staatssicherheit und dem Entwickler voraus. Er weigerte sich, die privaten Sicherheitsschlüssel der Nutzer an die Geheimdienste auszuhändigen, hierzu hätte Telegram nach eigenen Angaben keine technischen Mittel.

Das Telegram-Verbot im Land und die nachfolgende Sperrung der IP-Adressen hatten Anfang Mai dazu geführt, dass mehrere nicht betroffenen Dienste, Webseiten und Server nicht abrufbar waren – Roskomnadzor hat gleichzeitig mit Telegram mehrere Bereiche der Amazon Cloud-Services und Google-Server gesperrt. Später hat die Regulierungsbehörde bis zu 50 VPN-Anbieter abgeschaltet, so dass die Telegram-Nutzer nur erschwert Zugang zu dem Dienst haben können.

Macwelt Marktplatz

2352296