2335548

Samsung will unsichtbaren Fernseher herstellen

08.03.2018 | 12:57 Uhr |

Eine schlaue Option, die den großen schwarzen Bildschirm auf der Wand verschwinden lässt – der Fernseher ahmt die Umgebung nach.

Samsung hat auf einem Event in New York mehr über seine TV-Strategie für das Jahr 2018 verraten. Der auf der CES im Januar erstmals gezeigte Micro-LED-Apparat "The Wall" soll nun im August erscheinen. Neu für Fernseher von Samsung ist auch ein Ambient-Modus: Das Gerät nimmt Bilder seiner Umgebung wahr und platziert diese als Hintergrund auf dem Bildschirm, wenn nicht gebraucht, verschwindet der Fernseher gewissermaßen. Samsung nutzt dafür eine App, die den Fernseher und seine Umgebung abfotografiert. Die Daten werden dann mit dem smarten TV synchronisiert, auf dem Bildschirm erscheint nun der passende Hintergrund.

Die "New York Times" werde Nachrichten auf die Fernseher der QLED-Serie pushen, diese Geräte erhalten mit One Connect auch ein interessantes Feature, das die Aufstellung im Raum erleichtert und flexibilisiert. Denn von einer Breakout-Box kommen alle Signale über eine Leitung, die bis zu 15 Meter lang sein kann zum Apparat, inklusive Stromversorgung. Noch vor einem Jahr hat Samsung die gleiche One Connect mit den nötigen Anschlüssen aber ohne Stromkabel geliefert. Der neue Fernseher kommt mit der Auflösung von 7.680 mal 4.320 Pixel, kann also das Bild in der UHD-Qualität ausliefern. Die neue Hardware, die die Funktion "Ambient Mode" unterstützt, wird ab August 2018 verfügbar sein. Gizmodo berichtet von Preisen ab 3.800 US-Dollar.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2335548