2252329

Schnitzeljagd: Gewinner steht fest

03.03.2017 | 13:50 Uhr |

Wir verlosen ein iPhone 7 Plus 128 GB in Ihrer Wunschfarbe! Der Gewinner steht nun fest. Die Wunschfarbe: Schwarz.

Wenn Sie an unserer Schnitzeljagd teilgenommen haben, bei der wir ein iPhone 7 Plus verlosen, sollten Sie heute gegen Mittag mal aufmerksamer als vielleicht sonst ihre E-Mails lesen. Denn um 12 Uhr mittags ziehen wir den Gewinner. Wir haben für unser kniffliges Rätsel überraschend viele richtige Lösungen bekommen, von etwa 750 abgegebenen Lösungen (um doppelte Einträge und um die von Minderjährigen bereinigt) waren rund 650 richtig: 218.779.345.875.090.

Warum eigentlich so kompliziert? Ganz einfach: Wir wollten Ihre Mühe belohnen. Nur wer an allen Tagen das Suchbild und die Primzahl fand, kam auf die korrekte Lösung. Wir wissen ja: Eine Primzahlzerlegung ist immer eindeutig. Einen Lösungssatz aus zwölf Buchstaben wie "Apple ist cool" hätten Sie vielleicht schon nach sechs Tagen mit der Zwischenlösung "A--le i-- -o-l" erraten können … 

Den Gewinner haben wir per E-Mail benachrichtigt und gefragt, in welcher Farbe wir denn das iPhone 7 Plus für ihn bestellen dürfen. Herr Johann Berger aus Niederösterreich hat sich für schwarz entschieden. Eine gute Wahl!

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle anderen, die an unserer Schnitzeljagd teilgenommen haben!

So hatten wir unser Gewinnspiel angekündigt:

Was Sie die letzten zwölf Werktage dafür tun mussten: Intensiv unsere Nachrichten auf www.macwelt.de verfolgen und Hinweise auf eine Lösungszahl finden. Haben Sie alle Zahlen beieinander, müssen Sie diese miteinander multiplizieren und das Ergebnis in das Gewinnspielformular eintragen. Dieses hat aber nur am Aschermittwoch, den 1. März bis 24 Uhr geöffnet. Anschließend verlosen wir unter den Teilnehmern mit der richtigen Lösungszahl ein iPhone 7 Plus mit 128 GB Speicher. Jeder Haushalt kann nur einmal teilnehmen, Mitarbeiter der IDG Communications AG und ihre Angehörigen sind von der Verlosung ausgeschlossen.

So geht´s: Die Lösungszahlen haben wir in Bildern versteckt, die jeweils in einem der an den Werktagen vom 13. Februar bis zum 28. Februar erschienenen Artikel zu finden sind. Jeden Tag gibt es exakt ein Bild. Damit es etwas einfacher wird: Die Bilder zeigen jeweils eines der bisherigen 12 iPhone-Modelle, angefangen vom Ur-iPhone von 2007 bis zum iPhone 7 (Plus) aus dem Herbst 2016. Und eben irgendwo im Bild mit dem iPhone ist die jeweilige Lösungszahl zu sehen. Dabei meinen wir aber jeweils nicht die Ziffer in der Modellbezeichnung, wie etwa iPhone 4S oder iPhone 6 Plus. Das wäre einerseits zu einfach und andererseits nicht im Sinne des Rätsels: Denn wie wollen Sie etwa das iPhone SE multiplizieren?

Und so ungefähr sehen die Lösungsbilder aus:

Das ist kein iPhone. Und daher auch keines der gesuchten Bilder
Vergrößern Das ist kein iPhone. Und daher auch keines der gesuchten Bilder
© Apple

Die Lösungszahl ist immer eigenständig und nicht mit dem Produkt verbunden, also weder eine auf dem Display angezeigte Telefonnummer noch eine Uhrzeit sein.

Die Suche beschränken wir auf die Artikel auf unserer Website www.macwelt.de , in unseren Facebook-Beiträgen finden Sie keine Lösungszahlen.

Noch ein Tipp zum Einstieg: Wenn Sie einen Tag verpasst haben, kein Problem. Sie finden alle unsere alten Beiträge ganz einfach über das Macwelt-Archiv .

Hier verraten wir Ihnen noch ein paar Details über die Fundstellen. Wir sind gewissermaßen chronologisch vorgegangen und haben am Montag ( 13.2 .) ein Bild des originalen iPhone in einem Artikel über eine besonders in großen Gebäuden nützliche Netzwerkhardware platziert. Wenn Sie sich am Dienstag ( 14.2. ) über die Filmausleihe bei iTunes informiert haben, werden Sie das Bild des iPhone 3G gewiss gefunden haben. Das iPhone 3GS brachte seinerzeit ja deutlich Verbesserungen bei der Kamera, klar haben wir ein Bild dieses Modells am Mittwoch ( 15.2. ) in einem vor allem für Fotografen interessanten Beitrag eingebaut. Der Donnerstag ( 16.2. ) brachte uns ein Bild des iPhone 4 in einem Artikel, der sich vordergründig um eine interessante Aussage eines ehemaligen Apple-Aufsichtsrat drehte. Und am Freitag ( 17.2. ) schließlich konnten Sie sich an einer Geschichte über einen alten Mann und einen alten Mac sowie einem Bild eines alten iPhone 4S erfreuen.

Am Montag ( 20.2. ) ging die Schnitzeljagd weiter, das Bild des iPhone 5 finden Sie in einem Bericht, der sich um Apple dreht (ach!) und ein israelisches Unternehmen. Der Dienstag ( 21.2. ) brachte uns Nachrichten über Mac-Software zum günstigen Paketpreis, Sie müssen hier aber sehr genau hinschauen, um das iPhone 5S zu finden - aber vielleicht nicht einmal sehr oft klicken. Das ist aber wieder für den Mittwoch ( 22.2. ) der Fall, denn Apples Expansionspläne sind ja in dieser Woche mehrmals Thema, Sie werden aber mit einem hübschen Bild eines grünen iPhone 5C belohnt. So auch am Donnerstag ( 23.2. ), als wir in einen Bericht über eine Apple-Niederlassung in Europa ein Bild den iPhone 6 (Plus) einschmuggelten. Der Freitag ( 24.2. ) bringt indes einen interessanten Ausblick auf die mögliche Zukunft von Mac Pro, iMac und Macbook Pro, darin sticht das Bild von iPhone 6S (Plus) ja schon gewaltig ins Auge.

Am Rosenmontag ( 27.2. ) berichteten wir über eine traditionelle Marke, die am Sommer Produkte aus dem Gesundheits- und Fitnessbereich zieren wird. Die lassen sich alle prima mit dem iPhone SE verwenden, weswegen wir ein Bild davon in die News geschmuggelt haben. Das iPhone 7 schließlich findet sich an einer am Faschingsdienstag ( 28.2. ) veröffentlichten Nachricht über größere Aktienkäufe eines prominenten Investors.

Wir wünschen viel Spaß bei der Suche nach allen Bildern, einen zuverlässigen Rechner bei der Multiplikation und viel Glück bei der Verlosung!

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2252329