1046061

Screenshots am iPad erstellen - so geht's

21.09.2021 | 09:00 Uhr | Peter Müller, Ines Walke-Chomjakov,

So erstellen Sie Screenshots mit dem iPad, der Apple Watch oder dem iPhone. Die Vorgehensweise dabei ist übrigens kinderleicht!

Mit den Bordmitteln von iPadOS fertigt man den Screenshot ganz einfach an, indem man gleichzeitig den Home-Button und den Ein/Aus-Schalter drückt. Den neuen iPad-Pro-Modellen fehlt der Home-Button, stattdessen drückt man die "Lauter"-Taste an der Seite zusammen mit dem Ein/Aus-Schalter, um das Foto aufzunehmen. Der Ein/Aus-Schalter ist auch bei den neuen Modellen weiterhin oben angebracht. Das ist der ganze Trick, nur diese zwei Tasten. Der Bildschirm wird kurz weiß, es ertönt ein Geräusch wie von einem Kameraverschluss.

Wie Sie einen Screenshot auf dem iPad anfertigen, hängt davon ab, ob Ihr iPad einen Home-Button hat.
Vergrößern Wie Sie einen Screenshot auf dem iPad anfertigen, hängt davon ab, ob Ihr iPad einen Home-Button hat.
© Apple

Der aufgenommene Screenshot wird Ihnen nun auf dem Bildschirm angezeigt. Am unteren Bildschirmrand werden Ihnen verschiedene Werkzeuge eingeblendet, mit denen Sie den Screenshot direkt bearbeiten können. Außerdem können Sie den Screenshot direkt verschicken, z. B. per E-Mail oder mit Apps wie Whatsapp, oder an ein anderes Apple-Gerät mit Airdrop. Gleich in diesem Fenster können Sie den Screenshot beschneiden. An den Kanten des Screenshots finden Sie Markierungen, mit denen Sie den Bildausschnitt nach Belieben verkleinern können.

Um das Bildschirmfoto innerhalb des beschnittenen Bereichs auszurichten, benutzen Sie einfach zwei Finger und bewegen den Screenshot so lange, bis der Ausschnitt passt. Über den „Fertig“-Button am oberen linken Bildschirmrand können Sie schließlich den Screenshot entweder speichern, oder auch direkt wieder verwerfen – bei Screenshots, mit denen man nur kurz etwas dokumentieren möchte, ist das vermutlich die naheliegendste Option. Wenn Sie das Bild speichern, landet es in der Fotos-App des iPad und zwar nicht nur in der auch Kamera-Rolle genannten Sammlung aller Fotos, sondern auch in dem für Screenshots auf iPhone, iPad, Apple Watch und Mac vorgesehenen intelligenten Album "Bildschirmfotos" – nimmt aber dennoch irgendwann überhand und in der Ansicht "Alle Fotos" stören die Screenshots nur. Alternativ bietet iOS noch eine Möglichkeit, das gerate erstellte Foto in eigenem iCloud-Datei-Ornder zu speichern.

Screenshots vom iPhone, iPad auf den Mac übertragen

Ist der Mac aus einer neueren Generation, kann man Airdrop bemühen, die drahtlose Technologie überträgt die Fotos bzw. Screenshots in einen der Finder-Ordner auf dem Mac. Ab da aus kann man sie bearbeiten, verschicken oder archivieren. Ohne Airdrop wird jedoch die Sache etwas mühseliger: Klar, Mail oder iMessage würden auch tun, nun verlangt diese Methode einen zusätzlichen Verwaltungsaufwand. Leichter und schneller geht es, wenn man das iPhone oder iPad an den Mac anschließt und Vorschau startet. Über die Menüleiste "Ablage" wählt man "Von iPhone/iPad importieren". Das Dialogfenster erlaubt das Speichern in unterschiedlichen Ordnern, das gleichzeitige Löschen vom iPhone, die Listenansicht erlaubt zudem eine detaillierte Ansicht in die technischen Daten wie Blende, ISO, Standort etc.  

Macwelt Marktplatz

1046061