2380285

Serien-Überfälle auf Apple Store: Erste Festnahmen und Anklageerhebungen

01.10.2018 | 12:28 Uhr | Stephan Wiesend

Viel Aufsehen hatten in den USA Überfälle auf Apple Stores erregt, jetzt gab es erste Festnahmen.

Das Vorgehen der Apple Store-Räuber war sehr simpel, durch die große Zahl der Angriffe und zahlreiche veröffentlichte Überwachungsvideos erregten sie aber in den USA einiges Aufsehen: Die Angreifer stürmten mit Kapuze über den Kopf in offene Apple Stores, rissen iPhones und andere ausgestellte Apple-Geräte von den Tischen und rannten weg – wobei den Angestellten und Kunden kaum Zeit für eine Reaktion blieb.

Die Angriffe auf insgesamt 21 Apple Stores in Kalifornien dauerten nur wenige Sekunden und fanden in 19 amerikanischen Bezirken statt, allein bei einer Aktion wurden etwa Geräte im Wert von 19 000 Dollar gestohlen, der Schaden soll bei insgesamt über einer Million liegen. Jetzt berichten Behörden von einer Anklageerhebung gegen 17 Personen, davon wurden acht bereits festgenommen. Drei der Täter wurden bereits am 12. September festgenommen, die Polizei hatte ihr Fahrzeug nach dem Überfall auf einen Apple Store in der Stadt Roseville identifiziert und die Täter nach einer Verfolgungsjagd festgenommen .

Macwelt Marktplatz

2380285