2308947

Sicherheitsupdates für Sierra und El Capitan schließen die Krack-Lücke

01.11.2017 | 21:01 Uhr | Thomas Armbrüster

Nicht nur High Sierra und iOS bekommen ein Update spendiert, sondern auch die beiden älteren Versionen von macOS werden von Apple bedacht.

Zeitgleich mit dem Update auf macOS 10.13.1 und iOS 11.1 stehen nun auch das Security Update 2017-001 für Sierra und das Security Update 2017-004 für El Capitan im App Store zur Verfügung. Die Liste der geschlossenen Sicherheitslücken ist lang, von daher sollte jeder Anwender die Updates installieren. Prominentester Vertreter unter den geschlossenen Sicherheitslücken ist die Lücke im WLAN-Protokoll WPA, bekannt geworden unter der Bezeichnung KRACK (Key Reinstallation Attacks), die Apple auch in macOS 10.13.1 und iOS 11.1 geschlossen hat.

Darüber hinaus werden mit den beiden Sicherheitsupdates unter anderem Lücken im Kernel, in der Sandbox, in Quicktime, Quicklook und Applescript, im Lexikon, in der Hilfe sowie bei der Handhabung von Schriften (ATS, CoreText und Fonts) geschlossen. Außerdem steht für beide Systeme ein Update auf Safari 11.0.1 zur Verfügung, das mehrere Lücken in Webkit sowie eine im Programmcode von Safari schließt. Dieses Update ist Bestandteil von macOS 10.13.1.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2308947