2371578

Sky-Ticket mit iOS: Kein Airplay mehr

22.08.2018 | 12:58 Uhr |

Große Verärgerung bei Sky Ticket-Abonnenten, die nach einem Update auf ihrem iPhone nicht mehr mit Airplay auf den Fernseher streamen können.

Das berichtet unter anderem " Mac & i ". Demnach hat das iOS-Update für die Sky Ticket-App auf 2.7.0 ohne Vorwarnung die Unterstützung für Airplay gestrichen, wie das Magazin von Lesern erfahren hat. Mit dieser Technik ermöglicht Apple es, von seinen Geräten aus Inhalte via Apple TV an den eigenen Fernseher zu streamen und so eine größere Bildausgabe als auf dem iPhone oder iPad zu erzielen. Ebenso wurde offensichtlich auch die Vermittlung der Signale per HDMI-Adapter vom iPhone oder iPad aus auf den Fernseher blockiert, ähnlich, wie es schon mit Sky Go gehandhabt wird. Dieses ist allerdings auch prinzipiell nur für den Gebrauch auf Mobilgeräten oder Computern vorgesehen.

Offenbar blockiert Sky das Airplay-Mirroring gezielt, sodass die Bildschirmsynchronisierung über das System nicht stattfinden kann. Stattdessen wird eine Fehlermeldung angezeigt, dass die Ausgabe des Videos auf dem externen Bildschirm nicht erlaubt sei. Sky fordert fürs Streamen mindestens ein Apple TV 4, wofür es eine eigenständige App gibt. Bestimmte Smart-TVs dagegen sollen den Streamingdienst nach wie vor unterstützen.

Auch die Unterstützung von Googles Chromecast soll zwar weiterhin gegeben sein, dem Vernehmen nach aber nach dem aktuellen Update auch nicht ohne Probleme. Mac&i berichtet aufgrund einer Anfrage des Magazins ferner, dass Sky die Unterstützung für Airplay derzeit prüfe und zu einem späteren Zeitpunkt offenbar doch noch integrieren will. Derweil sind die Reaktionen und Bewertungen der App-Nutzer , die schon vorher nicht begeistert waren, noch stärker in den Keller gegangen.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2371578