2394557

Skype transkribiert Telefonate, bald mit simultaner Übersetzung

04.12.2018 | 09:38 Uhr |

Bald kann man bei einem Skype-Gespräch Live-Untertiteln einblenden. Das Tool wird bald auch übersetzen können.

Was hast g'sagt? Auch wenn man ein gesundes Gehör hat, wünscht man bei der Videotelefonie mit manchen Leuten Untertitel. Starker Dialekt, australisches Englisch oder Verbindungsprobleme – die Gründe für Verständnisfragen sind vielfältig. Und genau das bietet Microsoft nun auch an: Untertitel für Skype.

Das gesprochene Wort wird von einer AI in Text umgewandelt und im Bild eingeblendet – vor allem für Hörgeschädigte ist die neue Art der Kommunikation aber ein Gewinn. Laut einem Support-Dokument werden die simultanen Untertiteln durch alle aktuellen Skype-Versionen (8) unterstützt: Auf dem Mac, unter Linux, auf dem iOS- oder Android-Smartphone und unter Windows 10 (14). Die neue Option ist offiziell ab heute verfügbar, wird in den nächsten Wochen nach und nach ausgerollt.

Microsoft hat aber auch noch weitere Pläne, schon in den nächsten Wochen soll Skype auch automatisch übersetzen, in zunächst 20 Sprachen.

Wenn wir uns aber an die Qualitäten der Bing-Übersetzung erinnern, die wir manchmal auf Facebook sehen, wird uns dieses Feature gewiss viel Spaß bringen. Und auch Powerpoint soll bald den mündlichen Vortrag des Präsentatoren in Echtzeit als Untertitel darstellen. Das wird dann erheiternd, wenn der Vortragende nur das erzählt, was eh schon auf der Folie steht …

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2394557