2321848

Smartphone-Videos per App um 90 Grad drehen

26.01.2018 | 13:46 Uhr |

Des Öfteren erkennt der Bewegungssensor des Smartphones nicht, ob das Mobilgerät während des Filmens hochkant oder quer gehalten wird. Die Folge sind falsch ausgerichtete Videos. Mithilfe der App Inshot lässt sich dieser Fehler ganz leicht beheben.

Wenn der Bewegungssensor Ihres Smartphones oder die Foto-App nicht erkennt, ob Sie Ihr Mobilgerät während des Filmens hochkant oder quer halten, können die Clips – falls Sie sie beispielsweise mit Freunden teilen – auf deren Smartphones falsch dargestellt werden. Dann sind sie beispielsweise um 90 Grad gedreht. Mithilfe der App Inshot, die für Android und iOS bereitsteht, können Sie diesen Fehler ganz leicht beheben: Starten Sie die App und tippen Sie im Startbildschirm („Neu erstellen“) auf „Video“. Navigieren Sie danach in Ihrer Videoübersicht zu dem Clip, den Sie drehen wollen, und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit einem Haken bei „Importieren“. Sie erhalten sodann eine Leiste mit Bearbeitungssymbolen angezeigt.

Mithilfe der App Inshot können Sie die Ausrichtung Ihrer Smartphone-Videos nachträglich ändern.
Vergrößern Mithilfe der App Inshot können Sie die Ausrichtung Ihrer Smartphone-Videos nachträglich ändern.

Um das Drehwerkzeug zu bedienen, tippen Sie auf das Vorschaubild des Videos, das sich unter der Symbolleiste befindet. Tippen Sie so lange auf die Schaltfläche „Drehen“, bis der Clip die gewünschte Ausrichtung hat. Speichern Sie das Ergebnis nun mit der gleichnamigen Schaltfläche. Bei der Auflösung stehen Ihnen 720p oder 640p zur Auswahl oder Sie geben manuell einen Wert ein. Das bearbeitete Video finden Sie in einem eigens erstellten Ordner namens „inshot“.

Tipp: Beschwingte Feiern, rasante Fahrten, sportlicher Wettstreit: Es gibt viele Anlässe, die sich am besten in bewegten Bildern festhalten lassen. Wir präsentieren Ihnen die besten Camcorder-Apps für Android.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2321848