2351696

Smartspeaker wachsen um 483%: Vom Homepod keine Spur

25.05.2018 | 09:29 Uhr |

Während Google Home nach neuesten Zahlen wachstumsmäßig Amazon Echo überholt, findet Homepod nicht mal explizite Erwähnung.

So hat einer Analyse des Marktforschers Canalys zufolge Google Home mit seinen Smart-Lautsprechern ein Wachstum von 483 Prozent im Jahresvergleich zu verzeichnen und konnte im ersten Quartal 2018 sogar Amazon Echo überholen. Das berichtet unter anderem Computerbase.de .

Demnach wurden in diesem ersten Quartal etwa 9 Millionen Smartspeaker verkauft, von denen auf Google Home und Google Home Mini allein 3,2 Millionen Geräte entfallen, während Amazon mit seinen Echo-Lautsprechern lediglich auf 2,5 Millionen Einheiten kam, was einem Wachstum von acht Prozent entspricht.

Dass der US-Markt mit 4,1 Millionen Einheiten unter 50 Prozent Marktanteil am Gesamtumsatz fällt, liegt demnach daran, dass Amazon und Google inzwischen auch auf vielen ausländischen Märkten bis hin nach Indien ihre Lautsprecher mit Sprachassistenten anbieten.

Der zweitstärkste Markt ist demzufolge China, an dritter Stelle liegt Südkorea. Ordentliche Portionen am Kuchen schneiden sich auch die chinesischen Hersteller Alibaba und Xiaomi ab, während Apples Homepod weltweit unter ”Others” zu finden ist – diese ”Anderen” verbuchen immerhin ein Wachstum von 210 Prozent im Jahresvergleich der ersten Quartale von 1,1 auf 17,3 Prozent Marktanteil und damit eine Zunahme von 161 Prozent.

Relevant genug ist der Homepod damit aber noch nicht, dass er eigens ausgewiesen würde. Freilich wird Apples intelligenter Lautsprecher bisher vorwiegend in den USA und in wenigen anderen englischsprachigen Ländern angeboten. Kritisiert wird außer dem hohen Preis die fehlende Kompatibilität mit anderen Systemen außerhalb des iPhones und iTunes.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2351696