2352535

So aktivieren Sie iMessages in der iCloud

13.06.2018 | 10:59 Uhr |

Knapp ein Jahr nach der ersten Ankündigung sind Nachrichten in der iCloud endlich verfügbar. Alles, was Sie dafür benötigen, ist iOS 11.4 auf Ihrem iPhone oder iPad.

Sie werden iMessages in iCloud ziemlich sicher einschalten wollen, da sie die Art der unausgereiften Synchronisation verbessert, die in früheren Versionen die einzige Option war. Wenn Sie zuvor auf Ihrem iPhone und iPad mit derselben Apple ID angemeldet waren, dann hat die Nachrichten-App auf jedem Gerät einfach gleichzeitig eingehende Nachrichten anzeigen. Als Sie hin und her antworteten, aktualisierte jedes Gerät die Konversationsabläufe parallel.

Aber das hatte große Einschränkungen: Die Geräte mussten alle gleichzeitig eingeschaltet und mit dem Internet verbunden sein; wenn ein Gerät offline war, hat es logischerweise keine Nachrichtenänderungen von Ihren anderen Geräten erhalten. Und wenn Sie eine Konversation löschten – beispielsweise die zugeschickten Zwei-Faktor-Authentifizierungscodes einer App – würden sie nur von dem Gerät verschwinden, das Sie gerade verwenden. Nachrichten in der iCloud beheben all das. Die Funktion speichert alle Ihre Nachrichten (iMessages und SMS), einschließlich Anhänge und Bilder, in Ihrem iCloud-Konto und synchronisiert sie zwischen den Geräten. Alle Ihre Geräte sind immer auf dem neuesten Stand. Wenn Sie eine Konversation löschen, wird sie überall gelöscht. Wenn Sie ein brandneues Gerät einrichten, hat es Ihren gesamten Nachrichtenablauf. Und wenn Sie sich Sorgen um die Sicherheit machen, Apple weist darauf hin, dass alle Ihre iMessages, einschließlich Dateien und Fotos, immer noch durchgehend verschlüsselt sind.

Ein feiner Unterschied besteht jedoch bei den Dateien, die per SMS oder MMS verschickt werden. Diese werden auf dem Weg vom Provider des Absenders zum Provider des Empfängers nicht verschlüsselt übertragen. Hier besteht potentiell die Gefahr, dass diese Nachrichten beim Übertrag vom und zum Telekomanbieter abgefangen und gelesen werden könnten. Auf dem Endgerät sind sie dann aber sicher und ebenso bei der Synchronisation von Mac zu iPhone zu iPad.

Anmerkung: Nachrichten in der iCloud werden am Mac ab macOS 10.13.5 unterstützt, die Version wurde von Apple erst ein paar Tage später nach iOS 11.4 freigegeben, was etwas für Verwirrung sorgte.

So aktivieren Sie Nachrichten in der iCloud

Zuerst benötigen Sie iOS 11.4 oder neuer auf Ihrem iPhone oder iPad . In iOS-Betaversionen vor der Veröffentlichung von 11.4 werden Sie beim ersten Öffnen der Messages-App aufgefordert, Messages in iCloud zu aktivieren. Stimmen Sie einfach zu und Sie können loslegen. In der letzten Version von iOS 11.4 scheint diese Aufforderung wieder verschwunden zu sein – Sie müssen die Funktion in den iPhone-Einstellungen aktivieren.

Nachrichten in iCloud.
Vergrößern Nachrichten in iCloud.

Öffnen Sie Einstellungen. Tippen Sie auf Ihren iCloud-Account (es ist Ihr Name und Bild). Tippen Sie auf iCloud. Nachrichten einschalten.

Damit Ihr Nachrichtenverlauf zum ersten Mal synchronisiert, muss das iPhone an den Stecker und mit WLAN verbunden sein. Da iMessages meistens ziemlich viele Daten wie Anhänge beinhalten, stellen Sie so sicher, dass Ihr Akku und das Datenvolumen bei der ersten Synchronisation nicht komplett aufgebraucht werden. Nach der ersten Synchronisation sollte alles immer auf dem neuesten Stand bleiben, solange Sie mit dem Internet verbunden sind.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2352535