2273213

Spiele-App: Euclidean Lands revolutioniert Rubiks Würfel

15.05.2017 | 09:08 Uhr |

Im App Store gibt es tausende Spiele-Apps, doch längst nicht alle Spiele sind es auch wirklich Wert, heruntergeladen zu werden – ganz im Gegenteil zu Euclidean Lands. Was das Puzzle-Spiel in Würfelform so interessant macht.

Der österreichische Entwickler  Kunabi Brother hat bisher lediglich zwei Spiele in den App Store gebracht, die aber beide einzigartige Puzzle Spiele sind. Mit Blek haben die Entwickler ein echtes Original geschaffen: Der Spieler malt mit seinen Fingern Linien und kleine Zeichnungen, die anschließend animiert werden. Ziel des Spiels ist es, alle farbigen Punkte mit Hilfe dieser Zeichnungen zu sammeln.

Das Spielprinzip sowie das Design von Euclidean Lands hat mit dem von Blek so gut wie nichts gemeinsam. Im ersten Moment erinnert es an Monument Valley, denn auch bei Euclidean Lands gibt es geometrische Welten, die gedreht werden und somit aus verschiedenen Perspektiven erlebt werden können. Das Ziel des Spiels ist es, durch strategisches Vorgehen Schritt für Schritt den Gegnern auszuweichen oder zu bekämpfen, ähnlich wie man es bereits von Lara Craft Go oder Hitman Go kennt.

Euclidean Lands
Vergrößern Euclidean Lands
© App Store / Kunabi Brother

Euclidean Lands bedient sich an vielen verschiedenen Elementen erfolgreicher Puzzle- und Rätsel-Spiele und mixt diese zu etwas komplett Neuem zusammen. Das Ergebnis sind 40 verschiedene Level, in denen man strategisches Geschick und seine Puzzle-Fähigkeiten unter Beweis stellen muss.

Der Spielname und die Philosophie stammen wohl von dem griechischen Mathematiker namens Euklid von Alexandria, der sich neben vielen anderen Dingen auch mit der Geometrie befasste. Allerdings erfordert das Spiel keine außergewöhnlichen Mathematikkenntnisse. Stattdessen muss der Spieler lediglich die auf Würfeln basierte Spielwelt an verschiedenen Achsen drehen, um die mit einem Speer bewaffnete Spielfigur durch die Level zu navigieren. Die Gegner können nur das angreifen, was sich unmittelbar vor ihnen befindet.

Euclidean Lands
Vergrößern Euclidean Lands
© App Store / Kunabi Brother

Zunächst fängt das Spiel noch recht einfach an, doch mit jedem Level kommen neue Kniffe und Spielmechaniken dazu. Die 40 Level sind jeweils in fünf Kapitel eingeteilt, in manchen Level muss man sogar gleich mehrere Würfel hin- und herdrehen oder Teleportier-Punkte nutzen. Manchmal bleiben die Gegner an einer Position stehen, manchmal bewegen sie sich auch immer dann, wenn der Spieler selbst Spielzüge unternimmt.

40 Level mögen vielleicht nicht besonders viel klingen, vor allem, wenn man die ersten Level ziemlich schnell lösen kann. Allerdings erfordern die späteren Level viel Zeit und Geduld, um bis ans Ziel zu gelangen.

Mit 4,99 Euro gehört Euclidean Lands zwar schon mit zur oberen Preisliga in der App-Kategorie „Spiele“, dank des außergewöhnlichen Spielkonzepts und Designs lohnt sich der Kauf aber allemal. 

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2273213