2298342

Spotify beendet Safari-Unterstützung

12.09.2017 | 15:05 Uhr |

Wer seine Spotify-Musik über Safari hören möchte, erhält nur noch eine Fehlermeldung. Auf diesen Browsern können Sie auch weiterhin streamen.

„Dieser Browser unterstützt den Spotify-Webplayer nicht. Wechseln Sie den Browser oder laden Sie Spotify für den Desktop herunter.“ Diese Fehlermeldung erhalten Safari-Nutzer, die über ihren Browser ihre Playlists bei dem schwedischen Streaming-Anbieter hören möchten.

Dass der Safari-Browser nicht mehr Teil dieser Runde ist, sei auf die Tatsache zurückzuführen, dass Spotify seinen Dienst „insgesamt besser“ machen will. Im Zuge dessen werden Dinge getestet – und ab und zu auch gestrichen.

Spotify scheint Apple aber nicht nur mit diesem Schritt den digitalen Krieg erklärt zu haben: Immerhin sind Spotify und Apple Music die größten Player im Musik-Streaming-Geschäft. Wie "The Verge " berichtet, wird Spotify ein paar Tage nach dem heuer gestrichenen Apple-Music-Festival in London nun selbst eine eigene Musikveranstaltung auf die Beine stellen. Unter dem Namen „Who We Be“ werden am 30. November in dem Alexandra Palace in London Künstler wie Dizzee Rascal, Bugzy Malone, Cardi B, Giggs, J Hus und Stefflon Don auftreten.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2298342