2309830

Stresstest: Ab wann ein iPhone X kaputtgeht

06.11.2017 | 10:23 Uhr | Peter Müller

Ein Bentgate wird es dieses Jahr wohl nicht geben, doch das iPhone X wird anderen unsinnigen Tests unterzogen.

Wie bekommt man möglichst große Aufmerksamkeit für seinen Youtube-Kanal? Man könnte sich ein iPhone X besorgen und es vor der Kamera zu angeblichen Testzwecken zerstören . Klicks sind garantiert und die Einnahmen aus Werbung übersteigen die Kosten eines iPhone X bei weitem.

Bei einer solchen Prozedur machen wir nicht mit und wollen das auch nicht unterstützen. Damit Sie sich das Video nicht ansehen müssen und das Kalkül des Erstellers TechRax aufgeht, haben wir das für Sie getan. Unter Schmerzen. Denn die Rückseite des iPhone X behandelt der YouTuber zunächst mit einem Messer. Was er damit zeigen will, ist unklar, selten dürfte jemand ein ausgeklapptes Taschenmesser in der gleichen Hosentasche stecken haben wie das iPhone X.

iPhone X Verkaufsstart: Lange Schlangen und politische Proteste

Erstaunlicher Weise hält das gehärtete Glas diese Tortur ganz gut aus und zeigt nur wenige Kratzer. Eine Überlebenschance hat die Vorderseite im weiteren Test jedoch nicht. Ein 3-Pfund-Hammer, zunächst aus wenigen Zentimetern und dann immer größeren Höhen auf das Display fallen gelassen, hinterlässt natürlich seine Schadspuren. Vor allem dann, wenn man ihn mutwillig mit Gewalt herunter sausen lässt. Das ist nichts für schwache Nerven und an sich auch keinen näheren Blick wert.

Macwelt Marktplatz

2309830