2286140

Taschen und Hüllen für das iPad Pro 10,5"

14.07.2017 | 15:44 Uhr |

Wer mehrere hundert Euro für ein iPad Pro investiert, der sollte sich nicht davor scheuen, noch etwas mehr Geld für eine entsprechende Hülle auszugeben. Diese muss aber nicht unbedingt von Apple selbst sein: Wir stellen Ihnen Hüllen und Cases vor, die nicht nur ein echter Hingucker sind, sondern auch für den notwendigen Geräteschutz sorgen.

Mit 729 Euro (64 GB) startet das 10,5 Zoll große iPad Pro , wer mehr Speicherkapazität benötigt, kann sogar bis zu 1.049 Euro ausgeben. Damit man das teure Tablet auch sicher auf seinen Reisen transportieren kann, sollte man sich vorher gut überlegen, ob man auf den Kauf einer entsprechenden iPad-Hülle wirklich verzichten sollte. Die Smart-Cover und –Cases von Apple gibt es in sämtlichen Farbvariationen und sollten für jeden Geschmack etwas bieten. Doch auch andere Hersteller haben interessante Schutzhüllen und Cases im Angebot.
 
Logitech Slim Combo

Die Logitech Slim Combo Hülle kostet 139 Euro.
Vergrößern Die Logitech Slim Combo Hülle kostet 139 Euro.
© Amazon / Logitech

In Zusammenarbeit mit Apple hat Logitech mehr als nur eine Schutzhülle entwickelt. Mit 139 Euro ist die Hülle Logitech Slim Combo zwar deutlich teurer als so manches Smart Case von Apple, dafür erhält der Käufer eine Hülle mit abnehmbarer und hintergrundbeleuchteter Tastatur mit iOS-Sondertasten zur schnelleren Navigation. Über den Smart Connector wird die Tastatur direkt über das iPad aufgeladen, das iPad selbst kann in verschiedene Neigungswinkel angeordnet werden. Besitzer eines Apple Pencil dürfen sich ebenfalls über eine extra Stifthalterung an der Hülle freuen.
 
Das englische Tastatur-Layout kommt ab dem 21. Juli 2017 auf den Markt, ein genaues Verkaufsdatum für das deutsche Layout steht derzeit noch nicht fest.

Transparente Luvvitt-Hülle

Kein Designverlust mit der Luvvitt-Hülle.
Vergrößern Kein Designverlust mit der Luvvitt-Hülle.
© Luvvitt

So hilfreich iPad Hüllen auch sein mögen – einen großen Nachteil haben die meisten dann doch. Das Design des iPad geht in nahezu allen Hüllen unter. Befinden sich die Geräte erst einmal in einem Case, ist es teilweise schlichtweg unmöglich, die einzelnen iPad-Generationen zu unterscheiden.
 
Mit der durchsichtigen Luvvitt-Hülle ist dies jedoch nicht der Fall. Rund 30 US-Dollar verlangt der Hersteller , dafür schützt die Hülle die Rückseite des iPad vor Kratzern und Schäden. Die Seiten der Hülle sind nicht – wie viele andere durchsichtige Hüllen – glatt, sondern bieten dank der Einsparungen einen sicheren Griff. Die Hülle ist somit optimal für zu Hause geeignet. Bei längeren Reisen sollte man ohne weiteren Schutz das iPad dann aber doch nicht mitnehmen, da das Display mit dieser Hülle gänzlich ungeschützt bleibt.

Targus-Hülle mit 360 Grad-Sicht

360 Grad-Ansicht mit der Targus-Hülle
Vergrößern 360 Grad-Ansicht mit der Targus-Hülle
© Amazon / Targus

Die Targus VersaVu Classic Hülle (49,99 Euro)  sieht nicht nur sehr cool aus, sondern hat auch ein extrem cooles Feature, welches man so nicht allzu oft bei Hüllen in dieser Form sehen kann. Die Hülle bietet Schutz vor Fallschaden, Zugang zu den wichtigen Anschlüssen, hat eine Aussparung für die Kamera und einen Plastik-Rahmen, in welchem das iPad Pro befestigt wird und welches gleichzeitig besagtes coole Feature mitbringt: Dank einer speziellen Halterung lässt sich das iPad um 360 Grad drehen, sodass es kinderleicht vom Landscape-Modus in den Portrait-Modus umgestellt werden kann – besonders praktisch für FaceTime-Anwendungen.

Filzhülle vom Almwild

Die Tasche wird über einen Klettverschluss geschlossen.
Vergrößern Die Tasche wird über einen Klettverschluss geschlossen.
© Amazon / Almwild

Ich selbst besitze eine Tasche vom selben Hersteller für mein iPad Mini (4.Generation) und kann diese nur weiterempfehlen: Sie ist gut verarbeitet und ist optimal geeignet, um das iPad auch auf längeren Reisen sicher in der Tasche zu verstauen. Da es sich hierbei zwar „nur“ um eine Filzhülle handelt, sollte man trotzdem darauf achten, dass beim Transport in der Tasche oder im Rucksack keine schweren Gegenstände auf dem iPad liegen (was man eigentlich ohnehin vermeiden sollte, ganz gleich, in welcher Hülle das iPad steckt). Dank des weichen Materials entstehen zudem beim Herausziehen des Geräts keine Kratzer. Der Preis für die iPad Pro-Hülle von Almwild liegt bei 29,99 Euro. Wer jedoch auf jeden Fall eine integrierte Stand-Funktion haben möchte, der sollte nach einer anderen Hülle Ausschau halten.

Idudu Ledertasche mit Tragegriff und Kartenfächern

Die Hülle ist derzeit im Angebot.
Vergrößern Die Hülle ist derzeit im Angebot.
© Amazon / Idudu

Mit jeder Menge Schnickschnack kommt die Ledertasche von Idudu: Stifthalter, mehrere Fächer für Kreditkarten, Geld oder Papiere, und zusätzlich ein Tragegriff, der für mehr Stabilität beim Halten sorgt. Und das beste: Die Tasche ist derzeit von rund 30 Euro auf 16,99 Euro heruntergesetzt (Stand: 14.07.2017).

Tasche von NAUC mit Reißverschluss

Schlicht und günstig: iPad Pro-Reißverschlusstasche von NAUC.
Vergrößern Schlicht und günstig: iPad Pro-Reißverschlusstasche von NAUC.
© Amazon / Nauc

Schlicht, grau und günstig: In der Tasche von NAUC bekommen Sie nicht nur das iPad verstaut, sondern dank der Vordertasche auch Ladekabel, Kopfhörer oder andere (nicht allzu große) Dinge. Darüber hinaus verspricht der Hersteller optimalen Schutz für Gehäuse und Display: „Feuchtigkeit, Schmutz und Kratzer haben bei dieser Schutzhülle keine Chance. Wasserabweisendes Nylon und ein flanellweicher Innenbezug umhüllen Ihr Apple iPad Pro 10,5 Zoll Tablet mit einem Schutzmantel.“ Ein stabiles Inlett aus schaumstoffähnlichem Material soll zudem zuverlässig vor Krafteinwirkungen schützen. Der Preis für die Tasche liegt bei 12,90 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2286140