2391150

Test: iPhone XS doppelt so schnell bei Berührungen wie Android-Handy

20.11.2018 | 10:42 Uhr | Thomas Hartmann

Ein Video zeigt: Das iPhone XS reagiert auf Berührungen des Touchdisplays spürbar flotter als ein Oneplus 6.

In der aktuellen Bestenliste von Stiftung Warentest findet sich das Oneplus 6 direkt vor dem iPhone XS Max, die kleinere Variante taucht in den Top Ten erst gar nicht auf. Freilich steht das iPhone XR immerhin auf dem vierten Platz, wir berichteten . Auch den Testern der Stiftung fiel jedoch auf, dass die Handhabung des iPhone XS Max ”sehr gut” ist (Note 1,4), während das Oneplus 6 hier ”lediglich” auf ein ”gut” mit der Note 2,0 kommt.

Vielleicht hängt genau dieses Ergebnis auch mit der spürbar höheren Responsibilität des iPhone XS allgemein zusammen. Dies legt ein kurzer Test nahe, den der Blog iPhone-Ticker.de veröffentlicht hat. Demnach hat Matt Bircher auf seinem Youtube-Kanal    in Zeitlupe vorgeführt, wie im Vergleich langsamer das Oneplus 6 auf Berührungen seines Touchdisplays gegenüber dem iPhone XS reagiert. So findet sich bei dem Android-Smartphone eine Verzögerung von 0,15 Sekunden, während das iPhone XS hier mit kaum spürbaren 0,08 Sekunden Verzögerung reagiert, also fast doppelt so schnell. Noch flotter ist das iPad Pro mit 10,5 Zoll: Dieses weist lediglich 0,07 Sekunden Verzögerung auf. Dies hängt sicherlich nicht nur mit dem verbauten A 12 Bionic-Chip zusammen, sondern auch mit der optimierten Benutzeroberfläche des mobilen iOS-Betriebssystems, vermuten die Kollegen von iPhone-Ticker wohl zu Recht. Spannend wären weitere Tests der neuen iPhones im Vergleich zu Android-Smartphones der absoluten Spitzenklasse. Erst dann könnte man eine wirklich stichhaltige Aussage darüber treffen.

Macwelt Marktplatz

2391150